Fandom

Memory Alpha

Equinox, Teil II

29.299Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion7 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Die Voyager verfolgt die USS Equinox, da Janeway nicht mit der moralischen Einstellung von Ransom einverstanden ist.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie:

Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Prolog Bearbeiten

Die nukleogenischen Lebensformen konnten durch den Schild der Voyager brechen und haben einige Besatzungsmitlieder angefallen. Kim meldet, dass es zwei Tote und 13 Verletzte gibt. Die Maschinen haben schwere Schäden erlitten und die USS Equinox ist entkommen. An Bord der Equinox verlangt Ransom einen Bericht und erfährt, dass die Voyager wohl angegriffen wird. Er lässt jedoch den Kurs beibehalten.

Akt I Bearbeiten

Janeway begibt sich bewaffnet zur Krankenstation. Auf dem Weg entdeckt sie ein getötetes Wesen in einem Korridor. Als sie die Krankenstation erreicht, gibt sie Paris den mobilen Emitter und lässt ihn das MHN aktivieren. An Bord der Voyager ist niemandem klar, dass sie das MHN der Equinox aktiviert haben.

An Bord der Equinox entspannt sich Ransom. Jedoch unterbricht ihn Burke und bringt Seven of Nine in den Raum. Ransom berichtet, dass er den Synapsenstimulator benutzte und einen Spaziergang an der Inzwischen versucht Ransom Seven of Nine dazu zu bringen ein Teil der Equinox-Besatzung zu werden. Er stellt sie vor die Wahl, die Zeit der Rückreise im Arrest zu verbringen, oder ein Teil seiner Crew zu werden. Seven will den Arrest vorziehen. Ransom bietet ihr an, zu helfen, ihre Menschlichkeit zu erforschen, was Seven of Nine jedoch ablehnt, da er ein minderwertiges Exemplar sei. Ransom befiehlt Burke Sevens Wunde zu versorgen. Auf der Krankenstation entdeckt dieser überrascht, dass das MHN der Equinox den Doktor auf diese transferiert hat, als er den mobilen Emitter für sich brauchte. Nach seiner Aktivierung ist das MHN verwirrt. Seven informiert ihn, dass er ein Gefangener ist. Burke lässt ihn anschließend Seven of Nine behandeln.

Gilmore und Lessing versuchen inzwischen den "verbesserten" Warpantrieb zu aktivieren. Jedoch fallen die Energierelais aus. Seven konnte die Aktivierung des "verbesserten" Warpantriebs durch codieren der Energierelais verhindern. Ransom ist davon gar nicht begeistert und befiehlt dem Doktor die Codes aus Sevens Gehirn zu extrahieren. Natürlich weigert er sich zunächst, aber nachdem Ransom ihm die ethischen Subroutinen gelöscht hat geht er fröhlich ans Werk und riskiert dabei ihrem Gehirn erhebliche bleibende Schäden, bis hin zum Tod, zuzufügen. Der Doktor soll Ransom über seine Arbeit informieren.

Harry Kim konnte inzwischen eine Übersetzungsmatrix erstellen, um mit den Wesen zu kommunizieren. Captain Janeway will eine Botschaft an sie senden, dazu lässt sie die Transmission in einer Schleife abspielen und die Schilde auf der Brücke senken. Kurz darauf erscheint eines der Wesen und geht sofort auf Harry Kim los, hält dann aber inne. Es lauscht kurz der Botschaft und verschwindet wieder im Subraum, vermutlich um seinen Artgenossen von dieser Botschaft zu erzählen. Janeway lässt aus Vorsicht die Schilde wieder heben.

Anscheinend wollen die anderen Wesen aber nicht mit der Voyager kommunizieren und versuchen sie wieder anzugreifen. Janeway will jetzt keine weiteren Kommunikationsversuche unternehmen und lieber die USS Equinox aufspüren, um Seven zu retten. Chakotay ist anderer Meinung, da der Deflektor die Schilde nicht mehr lange halten kann und will mit einer umformulierten Botschaft weiter versuchen mit den Wesen zu reden. Janeway macht in ihrem Bereitschaftszimmer Chakotay deutlich, welche Prioritäten für sie gelten.

Die Equinox versteckt sich für Reparaturen im Orbit eines Planeten mit einer pathogenen Atmosphäre, die die Entdeckung auf den Sensoren der Voyager verhindert. Sie entdecken außerdem einige Deuteriumablagerungen und schicken ein Außenteam, um das Erz zu fördern. Ransom versucht unterdessen, Seven of Nine zur Kooperation zu bewegen, was jedoch scheitert. Ransom beteuert, dass ihm dieses Vorgehen nicht leicht falle, aber er habe keine Wahl. Seven of Nine fragt, ob diese Logik befriedigend ist, jedoch fordert Ransom erneut die Codes. Die Borg weigert sich jedoch weiterhin die Informationen herauszugeben.

Computerlogbuch der Voyager
Captain Janeway
Nachtrag
Unser Warpantrieb ist wieder funktionsbereit, aber auch eine wiederholte Sensorsuche konnte die Equinox nicht lokalisieren.


Janeway hat aber die Taktiken von Ransom aus der Sternenflottendatenbank studiert. Sie erkennt, dass er dazu neigt, sich zu verstecken, wenn er verfolgt wird. Bei Epsilon IV stieß er auf einen klingonischen Bird-of-Prey und spielte drei Tage lang Katz und Maus mit Ihnen, bis die Klingonen aufgaben. Drei Jahre später entkam er einem romulanischen Warbird, indem er in die Atmosphäre eines Gasriesen flog. Daher schickt sie Chaktoay in die Astrometrie und lässt ihn nach einem Versteck suchen.

Ransom benutzt unterdessen sein neurales Interface. Dabei sieht er ein Abbild Seven of Nines, weshalb er das Gerät abnimmt und Gilmore fragt, ob auch Personen in diesem Programm vorkommen, was sie verneint. Lessing und Tassoni untersuchen unterdessen die Oberfläche eines Planeten. Lessing erzählt dabei, wie er als Kind Erdhörnchen im McKinley-Park beobachtete und durch Gift-Sumach lief. In diesem Moment werden sie von Chakotay und Tom Paris überwältigt und gefangen genommen. Chakotay lässt die ganze Gruppe zurück auf die USS Voyager beamen. An Bord der Equinox ortet Gilmore unterdessen eine Subraumtransmission. Jedoch kann sie die Quelle nicht orten, weshalb Ransom einen Subraumkanal öffnen lässt. Es meldet sich das Equinox-MHN und warnt sie, dass die Voyager in den Orbit eingetreten ist und ihre Hülle polarisiert hat, um die Annäherung zu verschleiern. Auch äußert das MHN die Vermutung, dass Janeway das Außenteam gefangen nehmen will. Bevor das MHN weitersprechen kann, wird die Verbindung jedoch unterbrochen. Ransom befiehlt Gilmore den Funk zu entzerren, was ihr jedoch nicht gelingt. Daraufhin ruft Ransom das Außenteam und fordert es auf zum Schiff zurückzukehren. Gilmore muss Ransom jedoch melden, dass das Außenteam sich nicht mehr auf der Planetenoberfläche befindet. Daraufhin befiehlt Ransom alle auf die Kampfstationen.

Inzwischen meldet auf der Voyager Paris Janeway, dass sie in Waffenreichweite gelangt sind. Daraufhin lässt Janeway auf den Energiekern der Equinox feuern. Ransom lässt daraufhin das Feuer erwidern. Torres versucht in die Computersysteme einzudringen, wird jedoch von Maxwell Burke abgewehrt. Daher öffnet sie einen Kommunikationskanal zu Burke und versucht ihn zur Aufgabe zu überreden. Burke lässt sich jedoch nicht überzeugen. Nachdem die Voyager die Waffen der Equinox ausschalten konnte, flieht diese durch die Atmosphäre des Planeten. Die Voyager versucht zunächst ihnen zu folgen, erleidet aber schwere Schäden am Deflektor, dem Antrieb und weiteren Primärsystemen und muss die Verfolgung für Reparaturen zunächst aufgeben. Janeway will das Schiff weiter verfolgen, jedoch meldet Kim, dass sie zunächst die Primärsysteme reparieren müssen. Darauf antwortet Janeway, mit Blick auf ihre Gefangenen, dass sie zumindest nicht mit leeren Händen zurückgeblieben seien.

Anschließend verhört Janeway Lessing in Frachtraum 2. Sie droht ihm an, die Schilde um den Frachtraum zu deaktivieren, um ihn so zur Kooperation zu bewegen. Lessing meint, dass dies brutaler Mord wäre, während Janeway es als "ausgleichende Gerechtigkeit" bezeichnet. Er weigert sich zu antworten. Janeway verlässt mit Chakotay den Frachtraum und deaktiviert die Schilde, um Lessing zur Kooperation zu zwingen. Tuvok erkennt dies auf der Brücke und meldet es Janeway. Als Lessing nicht einlenkt, geht Chakotay in den Frachtraum und verschließt den Spalt mit seinem Phaser. Daraufhin verlangt er Informationen über die Ankari, die Lessing auch liefert. Chakotay stellt gegenüber Janeway klar, dass er so etwas nicht wieder zulassen wird. Janeway entbindet ihn daraufhin vom Dienst.

Man entdeckt ein Ankari-Raumschiff und verfolgt es. Weil es nicht antwortet, lässt Janeway es, trotz Tuvoks Protest, mit einem Traktorstrahl ankoppeln. Die Ankari rufen sie daraufhin und fordern ihre Freigabe. Janeway kann mit Hilfe der Ankari mit den Wesen reden und sie überzeugen die Angriffe auf die Voyager einzustellen. Im Gegenzug wollen die Wesen die Auslieferung der Equinox. Tuvok versichert den Wesen, dass sie die Verantwortlichen schwer bestrafen werden. Schließlich willigt Janeway ein. Tuvoks Einspruch, weist Janeway zurück und droht damit, auch Tuvok zu arretieren.

An Bord der Equinox meldet Burke seinem Captain, dass ihr "Treibstoff" zur Neige geht. Ransom fragt, ob "Treibstoff" nun der Ausdruck ist, den sie jetzt verwenden und stellt klar, dass sie weitere Lebensformen töten müssen. Burke antwortet, dass noch ein paar Leben erforderlich sind, für Ihre Reise. Inzwischen setzt der Doktor seine Operation an Seven of Nine fort, und singt dabei mit ihr. Ransom kann dies nicht mitansehen und unterbindet den Gesang. Der Doktor meint daraufhin zu ihm, dass er "keine Wahl gehabt" habe. Dies erinnert Ransom an Janeways Worte und er geht zurück in sein Quartier. Dort benutzt er das Hologerät und trifft erneut auf Seven of Nine, die ihm sagt, es sei noch nicht zu spät aufzuhören und er solle einen anderen Weg suchen. In diesem Moment wird er von Burke auf die Brücke gerufen, da Janeway sie gefunden hat. Burke schlägt Ransom auf der Brücke vor, dass sie sich in einem Klasse-2-Nebel verstecken sollten. Ransom hat jedoch auf der Krankenstation durch Gespräche mit Seven seine Einstellung geändert. Er will jetzt mit Janeway kooperieren. Er lässt daher einen Kanal öffnen. Er will einen anderen Weg nach Hause finden und mit Janeway kooperieren, wenn sie dazu bereit ist. Burke will diese Entscheidung jedoch nicht akzeptieren und inszeniert eine Meuterei. Er lässt den Captain abführen, was Gilmore scheinbar bereitwillig tut. Die Voyager greift die Equinox an und beschädigt eine Warpgondel. Der falsche Doktor auf der Voyager nimmt Kontakt zur Equinox auf und übermittelt die jeweils aktuelle Schildfrequenz. Die Equinox kann so der Voyager beträchtlichen Schaden zufügen. Als sich die Voyager zurückzieht, lässt Burke Verfolgungskurs setzen und das Feuer fortsetzen.

Der abgesetzte Captain Ransom kann mit der Verbündeten Fähnrich Marla Gilmore, die ihn eigentlich abführen sollte, im Maschinenraum die Kontrolle über die Transporter erlangen und kontaktiert Janeway. Nach kurzer Erklärung der aktuellen Situation beamt er Seven of Nine und ein paar der Mannschaft zur Voyager, wo sie verhaftet werden. Die Brückenoffiziere, die durch ein Kraftfeld geschützt werden, kann Gilmore nicht erfassen. Auch der Doktor kommt zurück und kann sein Pendant der Equinox ausschalten. Ransom hat die Schilde, bis auf die Brücke und seinen Standort abgeschaltet. Die fremden Wesen greifen den Warpkern an und überladen ihn.

Max Burke will mit der Brückenbesatzung zur Shuttlerampe gelangen und mit dem Shuttle fliehen. Die Einwände seines Steuermann Thompson ignoriert er und begibt sich mit der Besatzung von der Brücke. versucht mit seinen verbliebenen Gefolgsleuten zum Shuttle zu gelangen, welche aber durch Angriffe der Wesen umkommen. Janeway will Ransom an Bord beamen, der dies jedoch ablehnt. Ransom versucht Distanz zwischen der Equinox und der Voyager zu bringen, um sie durch den bevorstehenden Warpkernbruch nicht zu gefährden.

Computerlogbuch der Voyager
Captain Janeway
Nachtrag
Nach der Zerstörung der Equinox haben sich die fremden Wesen in ihren Raum zurückgezogen. Ich habe Chakotay rehabilitiert, und wir haben Kurs auf die Heimat gesetzt.


Nach der Zerstörung der Equinox ziehen sich die Wesen wieder in ihren Raum zurück. Janeway degradiert die Offiziere vom anderen Schiff zu Crewmen, schränkt ihre Privilegien ein und stellt sie unter scharfe Beobachtung, bis sie sich ihr Vertrauen verdient haben. Der Doktor entschuldigt sich bei Seven of Nine, welche ihm anbietet beim Installieren von Sicherheitsprotokollen zur Vorbeugung von Manipulation seines Programms zu helfen. Außerdem meint sie, dass seine Stimmmodulation um 0,2 Dezihertz abgewichen sind. Sie will ihm auch dabei helfen, jedoch beharrt der Doktor darauf, dies zunächst mit einer Stimmgabel zu überprüfen. und Chakotay wird von Janeway wieder als erster Offizier eingesetzt. Janeway gesteht Chakotay, dass er auch einen Grund gehabt hätte, zu meutern. Jedoch antwortet Chakotay, dass er damit zu weit gegangen wäre. In diesem Augenblick bemerkt Janeway, dass die Widmungsplakette heruntergefallen ist. Erstaunt meint sie zu ihrem ersten Offizier, dass diese in all den Schlachten niemals herunterfiel. Chakotay nimmt sie an sich und hängt es mit dem Captain wieder dorthin, wo es hingehört.

Dialogzitate Bearbeiten

Janeway
Sie haben recht, ich bin wütend. Ich bin verdammt wütend. Er ist ein Captain der Sternenflotte und er ist bereit, alles aufzugeben, wofür diese Uniform steht. Er ist jetzt da draußen, quält und ermordet unschuldige Lebensformen, nur um etwas schneller nach Hause zu gelangen. Das werde ich nicht zulassen. Ich werde ihn zur Strecke bringen, egal wie lange es dauert und egal wie viel es kostet.
Chakotay
Wollen Sie einen Rat ihres Ersten Offiziers?
Janeway
Er wird lauten: Unser Deflektor verliert Energie und wenn er ausfällt, sind wir wehrlos. Wir sollten uns um die Voyager sorgen, nicht um die Equinox.
Chakotay
Sie wären ein hervorragender Erster Offizier, ein großartiger Rat!
Janeway
Wir machen uns alle unsere eigene Hölle, Mr. Lessing. Ich hoffe Sie haben Freude an Ihrer!

Ein Ankari dolmetscht zwischen Tuvok und den Geistern des Glücks

Ankari
Sie sagen, sie wollen, dass die Menschen sterben.
Tuvok
Schwierig, mit Jemandem auf dieser Ebene zu verhandeln.
Seven
Sie haben falsch gesungen.
Doktor
Was bitte meinen Sie?
Seven
"My Darling Clementine", dritte Strophe, zweiter Takt.
Doktor
Absolut unmöglich!
Seven
Ihre Stimmmodulationen sind um 0,30 Dezi-Hertz abgewichen. Ich kann Ihnen auch dabei behilflich sein.
Doktor
Ach wirklich? Holodeck 2, morgen. Um 16:00 Uhr. Nur Sie, meine Wenigkeit... und eine Stimmgabel!
Seven
Ich freue mich darauf.

Chakotay
Neelix organisiert eine Art Reste-Essen, um die Moral wieder aufzurichten.
Janeway
Nehmen Sie teil?
Chakotay
Ich repliziere den Salat.
Janeway
Ich bringe die Croûtons mit.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Voyager verfolgt USS Equinox.jpg

Die Voyager fliegt auf Warp ohne hochgeklappte Warpgondeln.

Diese Episode ist die erste in der sechsten Staffel und die Fortsetzung der Doppel-Folge, die in der fünften Staffel endete.

In der Szene, in der die Voyager während des Warpfluges Photonentorpedos auf die Equinox abfeuert, sind die Warpgondeln nicht gekippt, wie dies sonst bei Warpflügen der Voyager üblich wäre. Bei der zweiten Feuerszene sind sie allerdings wieder regulär gekippt.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
Kate Mulgrew als Captain Kathryn Janeway
Gertie Honeck
Robert Beltran als Commander Chakotay
Frank-Otto Schenk
Roxann Dawson als Lieutenant B'Elanna Torres
Arianne Borbach
Robert Duncan McNeill als Fähnrich Tom Paris
Erich Räuker
Ethan Phillips als Neelix
Michael Tietz
Robert Picardo als Der Doktor
Stefan Staudinger
Tim Russ als Lt. Commander Tuvok
Christian Toberentz
Jeri Ryan als Seven of Nine
Anke Reitzenstein
Garrett Wang als Fähnrich Harry Kim
Michael Iwannek
Gaststars
John Savage als Captain Rudy Ransom
Joachim Tennstedt
Titus Welliver als Lieutenant Maxwell Burke
Andreas Rüdiger
Olivia Birkelund als Fähnrich Marla Gilmore
Mo Goudarzi
Rick Worthy als Crewman Noah Lessing
Andreas Hosang
Co-Stars
Eric Steinberg als Ankari-Captain
Walter Alich
Steven Dennis als Crewman Thompson
Ulrich Johannson
nicht in den Credits genannt
Marvin deBaca als Timothy Lang
Tarik Ergin als Ayala
Nichole McAuley als Sternenflottenoffizier (Abteilung Wissenschaft/Medizin)
Drew Renkewitz als Besatzungsmitglied der Equinox #1
Mark Rogerson als Brian Sofin
Brian Simpsons als unbekannt
unbekannte Darstellerin als Besatzungsmitglied der Equinox #3
unbekannte Darstellerin als Besatzungsmitglied der Equinox #4
unbekannter Darsteller als Besatzungsmitglied der Equinox #2
unbekannter Darsteller als James Morrow
unbekannter Darsteller als Angelo Tassoni
mehrere unbekannte Darsteller als Sternenflottenoffiziere, davon:
mehrere unbekannte Datstellerinnen als Sternenflottenoffiziere, davon:
Weitere Synchronsprecher
Anja Godenschweger als Erzählerstimme (im Original von Majel Barrett)
Elmar Gutmann als Fähnrich: Ja, Sir!
Margot Rothweiler als Computerstimme (im Original von Majel Barrett)
F. G. M. Stegers als Crewmitglied der Equinox: Ich mache die Injektoren scharf.

Verweise Bearbeiten

Spezies & Lebensformen
Regellianischer Blutwurm, Nukleogenische Lebensform, Ankari, Yridianer
Kultur & Religion
Dem Bones, Oh My Darling, Clementine, Resteessen
Personen
David Amantes, John Bowler, Dorothy Chang, Edward Regis, William Yates
Schiffe & Stationen
Ankari-Raumschiff, Nova-Klasse
Astronomische Objekte
Epsilon IV
Wissenschaft & Technik
MHN, Mobiler Emitter, Photonische Ladung, Subraumübertragung
Speisen & Getränke
Croûton
sonstiges
Eichhörnchen, Folter, Guter Bulle, böser Bulle, Kemocit

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki