FANDOM


Archer entschuldigt sich

Archer entschuldigt sich vor den Kreetassanern.

Entschuldigung nennt man das Bedauern eines Vorfalls.

Im Jahr 2152 besucht Captain Jonathan Archer mit einem Außenteam den Planeten Kreetassa. Archer nimmt auch seinen Hund Porthos mit auf die Oberfläche und dieser pinkelt dort gegen einen der Alverabäume. Dies verärgert die Kreetassaner sehr, da die Alverabäume für diese Heilig sind. Das Außenteam muss darauf die Planetenoberfläche verlassen, allerdings hat sich Porthos mit einem fremden Erreger infiziert und er ist schwer Krank. Archer macht die Kreetassaner mit dafür verantwortlich, dass es seinem Hund so schlecht geht, da diese nicht ihn nicht gewarnt haben das einige Erreger auf der Planetenoberfläche für Hunde schädlich sind. Die Kreetassaner verlangen zur selben Zeit von Archer eine Entschuldigung für das Verhalten seines Hundes, doch Archer sieht es nicht ein das Aufwendige Ritual für die Entschuldigung durch zu führen. Doch später nach einer Aussprache mit Doktor Phlox und nachdem Porthos wieder genesen ist, erklärt sich Archer bereit sich zu entschuldigen. Archer führt das Ritual für die Entschuldigung in der Halle der Diplomatie aus und die Kreetassaner nehmen die Entschuldigung an. (ENT: Eine Nacht Krankens­tation)

2287 muss sich der Klingone Klaa bei Captain James T. Kirk für seinen Angriff aus die USS Enterprise (NCC-1701-A) entschuldigen. (Star Trek V: Am Rande des Universums)

Als Gretchen Hudson stirbt, findet Commander Benjamin Sisko nicht die Kraft, sich um deren Ehemann Calvin Hudson zu kümmern. Bei Hudsons Besuch auf Deep Space 9 entschuldigt sich Benjamin 2370 dafür. (DS9: Der Maquis, Teil I)

Externe Links Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.