Wikia

Memory Alpha

ECS Horizon

23.978Seiten im Wiki
Diskussion0
ECS Horizon

Die Horizon.

Die ECS Horizon ist ein Erdfrachter der J-Klasse des 22. Jahrhunderts unter ECA-Verwaltung.

Geschichte Bearbeiten

Horizon wird verfolgt

Die Horizon wird von den Fremden verfolgt.

2102 wird die Horizon in Betrieb genommen und steht lange Zeit unter dem Kommando der Familie Mayweather. Über viele Jahre hat Mayweather das Kommando über die Horizon. (ENT: Horizon)

Im Jahr 2126 wird Travis Mayweather, während die Horizon von Draylax zur Vega-Kolonie fliegt, geboren. (ENT: Aufbruch ins Unbekannte, Teil I, Todesstation, Horizon)

Im Laufe der Jahre fliegt die Horizon zu den Planeten Trillius Prime, Draylax, Erde, Deneva und zu den teneebischen Monde. (ENT: Aufbruch ins Unbekannte, Teil I, Horizon)

Einmal gerät die Horizon in einen schweren Sturm der Klasse drei. Da die Strahlung des Sturms tödlich ist, muss die gesamt Crew sechs Wochen im Schiffskern verbringen. Zu der Zeit fallen die Generatoren und die Lebenserhaltung aus. Mayweather macht sich zu der Zeit große Sorgen um seine Besatzung, doch er kann sein Schiff durch den Sturm bringen. (ENT: Der Laufsteg)

Horizon greift an

Das Steuermodul der Horizon greift die Fremden an.

2141 liest die Horizon einige Deltaner auf, deren Schiff Antriebsprobleme hat. Aufgrund ihrer sexuellen Ausstrahlung lenkt sich ein Großteil der Crew mit Sport ab. (ENT: Die Verbindung)

Ende 2152 stirbt Mayweather und sein Sohn Paul Mayweather übernimmt das Kommando über die Horizon. Doch zu Beginn hat dieser Schwierigkeiten mit seinem neuen Kommando und er kann einige Aufträge nicht erfüllen. Zu selben Zeit arbeitet Travis Mayweather bei der Sternenflotte an Bord der Enterprise (NX-01). Als dieser Anfang 2153 vom Tod seines Vaters erfährt, besucht er seine Familie an Bord der Horizon. Aufgrund seiner Erfahrung bei der Sternenflotte will Travis Mayweather seinem Bruder an Bord helfen, doch Paul Mayweather lehnt die Hilfe seines Bruders ab. Plötzlich nähert sich ein unbekannter Angreifer und greift die Horizon an. Der Angreifer befestigt an der Horizon eine Barke. Da diese aus Trikobalt besteht und bei einer Entfernung explodiert, kann diese nicht entfernt werden. Da ein Frachter vor kurzem ähnlich angegriffen wurde und man bei diesem nur die Fracht gestohlen hat, beschließt Mayweather erst einmal abzuwarten, doch Travis Mayweather empfiehlt die Waffen aufzurüsten, da die Fremden unberechenbar sind. Allerding lehnt Paul den Vorschlag seines Bruders ab. Später rüstet Travis gegen die Anweisung seines Bruders heimlich die Waffen auf, indem er diese mit dem Impulsantrieb verbindet. Als Paul seinen Bruder dabei erwischt, droht er diesen in den Arrest zu sperren. Plötzlich greifen die Fremden an, aber anstatt die Fracht zu übernehmen, fordern diese von Mayweather die Herausgabe seines Schiffes. Da die Horizon zu weit von der Erde entfernt ist, kann Mayweather den Frachter nicht evakuieren, da ansonsten seine Crew verloren wäre. Darauf greifen die Fremden an und Mayweather ist nun doch auf die Modifikationen seines Bruders angewiesen. Mayweather trennt darauf das Steuermodul vom Frachtmodul ab und bekämpft die Fremden. Da Travis ein guter Steuermann ist, übernimmt er das Steuer und mit den Verbesserungen an den Waffen kann die Horizon die Fremden vertreiben. Später kann mit Hilfe der Crew der Enterprise die Barke entfernt werden. (ENT: Horizon)

Personal Bearbeiten

Weitere Schiffe mit Namen Horizon Bearbeiten

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Nach dem Roman Kobayashi Maru soll sich die Horizon 2155 bei Gamma Hydra mit der Kobayashi Maru treffen. Allerdings wird die Horizon im Sigma-Iotia-System durch Mikrometeroiten beschädigt und muss auf Sigma Iotia II notlanden. Die Mayweathers kümmern sich um die Reparatur ihres Schiffes. Die Crew bekommt auch von der einheimischen Bevölkerung Hilfe bei der Reparatur. Obwohl diese sich zu Beginn des Industriezeitalters befinden, lernen diese schnell den Umgang mit der Technik und die gesamte Crew ist erstaunt wie schnell die Einwohner das Wissen und auch englische Sprache aneignen. Zum Dank für die Hilfe schenkt Paul Mayweather diesen einige Flipperspiele, einige alte Fernsehgeräte, Schallplatten und auch einige Bücher. Unter den Büchern befindet sich auch das Buch Chicago – Bandenwesen 1920, für das sich die Bewohner des Planeten besonders interessieren. Nachdem die Horizon ihren Flug fortsetzt bekommt Nora von Mayweather den Auftrag die Lage dieses Planeten an die ECA zu schicken. Doch Nora verwendet die falsche Frequenz und Mayweather muss schmunzeln, dass dadurch die Botschaft erst in hundert Jahren die Erde erreichen wird. Als Nora es nochmal versucht zu senden, greift plötzlich ein klingonisches Schiff die Horizon an. Die Crew ahnt nicht, dass dieses Schiff unter Kontrolle der Romulaner steht. Die Romulaner testen an der Horizon eine neue Waffe aus, mit welcher sie Kontrolle über andere Schiffe übernehmen können. Die Romulaner steuern darauf die Horizon in den Stern Sigma Iotia, dabei wird das Schiff zerstört und die gesamte Crew kommt ums Leben. Da das Notsignal nie an die ECA übermittelt wurde, weiß niemand von dem Schicksal der Crew und die Horizon gilt offiziell als vermisst.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki