FANDOM


Ältere Diskussionen befinden sich im Diskussionsarchiv dieser Seite.

Ursprung der Borg

In Star Trek: Legacy wird "Vyger" als Ursprung der Borg angegeben. Dazu muss das Spiel durchgespielt werden, dann unter "Extras"->"Ursprung der Borg".


diese geschichte gilt nich als Canon. siehe Memory Alpha:Canon Policy--ShismaBitte korrigiert mich 11:36, 11. Mai 2008 (UTC)
In der Star-Trek Enzyklopedie - Film, TV und Video wird dies auch als der Ursprung der Borg angegeben. Vielleicht haben die Borg in den anderen Fällen Zeitreisen unternommen? Grüße, 87.165.253.52 21:02, 26. Jun. 2009 (UTC)
Diese Enzyklopädie ist auch non-canon. ---H rR d3$ Ch@0§# D15ku$§!0n #---------------------- 21:15, 26. Jun. 2009 (UTC)

Im Spiel heißt es aber auch, dass die Voyager-Sonde, welche "Vyger" vorausging, durch ein schwarzes Loch fiel in welchem sich Raum und zeit krümmten. Zu welchem relativen Zeitpunkt und an welcher Stelle des Universums die Voyager-Sonde dieses wieder verließ wird jedoch nicht erwähnt. Auch die Zeitspanne bis die Sonde auf die Maschinenwesen, welche den Borg vorausgehen sollen, trifft bleibt offen. Es währe demnach also sehr gut möglich, dass Sie das schwarze Loch bereits mehrere Millionen Jahre vor der Erschaffung des ersten Borg verlies und anschließend einfach durch die entlosen weiten driftete, bis Die Sonde schließlich gefunden wurde. Daher sehe ich hier keinen konflikt mit Aussagen aus Voyager oder TNG.

Desweitren zeigt der Film "Star Trek (2009)", dass Im "Star Trek"-Universum, Zeitreisen unter Zuhilfenahme eines schwarzen Loches möglich sind. Maguire 22:52, 8. Nov. 2009 (UTC)


>>Bitte aktualisiert die Wikki: In der Buch-Triologie "Destiny" wird erklärt woher die Borg kamen und wie sie entstanden sind und warum bzw. wie die Borg dann aufhören, eine Geisel der Galxis zu sein... http://crosscult.de/<< 77.23.15.2

Negativ. Die Quelle entspricht nicht dem Canon. Die Caeliar sind nicht relevant. Die Informationen sind zudem grob wiedersprüchlich, Beispielsweise die Spezieskennzeichnung der Borg lautet nicht 001. --84.159.161.74 21:01, 4. Nov. 2010 (UTC)
In einem Artikel auf MBde wird in den Romanen eine andere Ursprungsthese vorgestellt. Im MB-Artikel über die Cealiar wird durch ein Unfall mehrere Zeitreiseparadoxone verursacht. So gelangen laut Artikel die Vorfahren der Borg in die Vergangenheit. Die Apokryphe gehört gelöscht oder angepasst...siehe MA-En: Borg->Apocrypha. Kotin --92.205.49.103 13:02, 6. Jan. 2014 (UTC)

Anzahl der Möglichen Borg Namen

one, one of two, two of two, one of three, two of three, three of three, one of four, two of four, three of four, four of four, one of five, two of five, three of five, four of five, five of five, one of six, two of six, three of six, four of six, five of six, six of six, one of seven, two of seven, three of seven, four of seven, five of seven, six of seven, seven of seven, one of eight, two of eight, three of eight, four of eight, five of eight, six of eight, seven of eight, eight of eight, one of nine, two of nine, three of nine, four of nine, five of nine, six of nine, seven of nine, eight of nine, nine of nine, one of ten, two of ten, three of ten, four of ten, five of ten, six of ten, seven of ten, eight of ten, nine of ten, ten of ten, one of eleven, two of eleven, three of eleven, four of eleven, five of eleven, six of eleven, seven of eleven, eight of eleven, nine of eleven, ten of eleven, eleven of eleven, one of twelve, two of twelve, three of twelve, four of twelve, five of twelve, six of twelve, seven of twelve, eight of twelve, nine of twelve, ten of twelve, eleven of twelve, twelve of twelve
das sind jetzt 77...hab ich jemanden vergessen?--Shisma Bitte korrigiert mich 18:15, 5. Jul. 2007 (UTC)

Vielleicht nicht jemanden, sondern etwas: Wir wissen nicht, ob es Borg-Untergruppen mit einer Anzahl von zwei, drei, vier, sechs, sieben, acht, zehn und elf gibt oder ob nicht sogar noch größere Untergruppen von 13 bis 20 Drohnen existieren. : [ defchris ] : [ comments ] : 22:56, 5. Jul. 2007 (UTC)
12 ist erstens die höchste zahl die wir in diesem zusammenhang kennen und zweiten eine sehr harmonische zahl. selbst im fall von bis zu 20 gruppen wäre die anzahl der möglichen drohnen sehr limitiert. vieleicht ist dies auch nur die ordnung in einem teil des kollektivs. zum beispel könnte "terziäres attribut von unimatrix-01" ein subkollektiv sein in welches sich jewails die obrigen drohnen einordnen--Shisma Bitte korrigiert mich 08:04, 6. Jul. 2007 (UTC)

Sperrung

Ich würde mal vorschlagen den Borg Artikel eine Zeitlang für nicht angemeldete Mitglieder zu sperren in letzter Zeit wird in diesen Artikel nur Unsinn rein geschrieben oder falsche bzw Werbelinks hinein gesetzt.--Klossi 07:24, 16. Jul. 2007 (UTC)

Naja, abgesehen von zwei eher harmlosen stilistischen, aber unerwünschten Änderungen ([1]&[2]) und einem immer mal vorkommenden non-canon-Eintrag ([3]) sehe ich eigentlich in diesem Jahr nur zwei dem entsprechende Änderungen, die allerdings zugegeben in letzter Zeit: 1x öffentlicher Unsinn und 1x Weblink.
Ich bin mit sperren eher immer etwas vorsichtig, und im Moment würde ich das noch nicht als ausreichend betrachten. Wenn das andere anders sehen kann man es natürlich immer für eine bestimmte Zeit machen, aber im Moment denke ich, der Artikel ist noch im allgemeinen Durchschnitt was solche "Angriffe" angeht--Bravomike 08:07, 16. Jul. 2007 (UTC)
OK, heute kam noch [4] dazu, ich bin trotzdem erst mal dagegen--Bravomike 09:54, 19. Jul. 2007 (UTC)
Aber mir fällt was anderes auf: Die drei letzten Änderungen kommen alle von der selben IP: Beiträge. Kommt das noch mal vor würde ich her die sperren--Bravomike 09:59, 19. Jul. 2007 (UTC)
Artikel ist (wie gewünscht) halb gesperrt, die IP-Adresse für 6 Monate... Da dürfte dem Nutzer wohl der Spaß vergehen. Doppelt hält einfach besser. : [ defchris ] : [ comments ] : 17:02, 19. Jul. 2007 (UTC)

Zeitparadoxon (Enterprise und First Contact)

Was ihr als Zeitparadoxon bezeichnet, ist kein Zeitparadoxon, sondern eine Kausalschleife. Unter Zeitparadoxa versteht man nämlich im allgemeinen nämlich nur jene Vorgänge die Zeit betreffend, wo die Aktion (der Eingriff in die Zeit) das auslösende Element für diese Aktion auslöscht.

zumindest in VOY: Zeitschiff "Relativity" wird dieses Event eindeutig als Pogo-Paradoxon bezeichnet--Shisma Bitte korrigiert mich
achja, und eine Temporale Kausalitätsschleife ist an sich auchschon paradox--Shisma Bitte korrigiert mich 20:21, 5. Okt. 2007 (UTC)

Das kollektive Bewusstsein

Hab einige infos in den Hauptartiekl Hive-Bewusstsein übertragen. Jetzt stehen noch 2 Sätze dazu hier drin. Und unter diesen gehört jetzt eigentlich ne neue Überschrift, oder? Mir fällt nur grad keine ein. --HenK | discuss 12:50, 31. Okt. 2007 (UTC)

lustiges zitat?

muss es denn unbedingt ein lustiges zitat sein? :) --Shisma Bitte korrigiert mich 10:31, 13. Nov. 2007 (UTC)

Nicht wirklich. Gibt's eine Alternative? SOnst würde ich es auch lieber rausnehmen...--Bravomike 10:35, 13. Nov. 2007 (UTC)
Arturis sagt in seiner episode was ziemlich cooles... ich glaube das stand auchmal drin :/--Shisma Bitte korrigiert mich 10:43, 13. Nov. 2007 (UTC)
Och naja, lustig, aber es stimmt ja auch^^ Ich dachte mir nur, dass es vielleicht in Ordnung is, aber wenn ihr ein fachliches besseres kennt, dann werd ich nich stören^^ -- =/\= Roggan == Meldung =/\= 20:19, 13. Nov. 2007 (UTC)
Das Borg-Kollektiv ist wie eine Naturgewalt. Sie verspüren keinen Ärger gegenüber einem Sturm am Horizont - sie gehen ihm einfach aus dem Weg. so ungefär müsste es gewesen sein, müsste man in der episode nachprüfen. was meint ihr?--85.178.237.93 20:26, 13. Nov. 2007 (UTC)
Naja...aber stimmt das in allen Fällen. Sie weichen Problemen ja nich aus, sie schaffen sich ja gern welche^^ (Spezies 8472). Nur als Anmerkung^^, wenn ich der Einzige Zweifler bin, kommts rein. (aber um Miesepeter nich ganz unterzugehen lassen, vielleicht noch in ne Sektion "Zitate"?) -- =/\= Roggan == Meldung =/\= 20:32, 13. Nov. 2007 (UTC)
von mir aus--Shisma Bitte korrigiert mich 10:31, 13. Feb. 2008 (UTC)
also "Miesepeter des Universums" finde ich bezogen auf die Borg nicht bessonders spezifisch, das könnten genauso die Romulaner, Jem'Hadar oder die Vulkanier sein. Da finde ich "Die Borg, unser tödlichster Feind (...)" (Jean-Luc Picard in film 8) bei weitem besser, dabei wird wenigstens die Bedrohung die stets von ihnen ausgeht klar. (WooF 17:37, 11. Jan. 2010 (UTC))

Falsche Episodenwiedergabe

Im Artikel wird behauptet, das Sternenflottenkommando hätte Picard befohlen, Hugh mit einem Virus zurück ins Kollektiv zu schicken - tatsächlich kommt die Crew doch selbst auf diese Idee, Picard verwirft den Plan nur, nachdem Hugh Individualität erlangt hat.--90.134.116.49 18:46, 1. Jan. 2008 (UTC)

Danke für die Information. Habe es geändert. Idee kam von der Crew der Enterprise, dann entscheidet man sich, den Virus nicht einzusetzen und dann sagt das Sternenflottenkomando, dass, sollte wieder die Möglichkeit für den Einsatz des Virus bestehen, dieser unbedingt verwendet werden soll.--Tobi72 19:38, 1. Jan. 2008 (UTC)

Doppelt hält besser?

Aus der Einleitung des Artikels:

Die Borg sind eine Zivilisation kybernetischer Cyborgs.

Der Begriff "Cyborg" ist die englische Kurzform von kybernetischer Organismus. Die Borg sind somit kybernetische kybernetische Organismen. Doppelt hält ja bekanntlich besser ;-) Da der Artikel für IP-Nutzer gesperrt ist, kann ich's nicht ausbessern. --91.10.212.156 10:17, 13. Feb. 2008 (UTC)

die anmeldung ist gratis und nicht sehr aufwendig :) --Shisma Bitte korrigiert mich 10:29, 13. Feb. 2008 (UTC)
Aber selbst dann müsste die IP noch vier Tage(?) warten, bis sie autoconfirmed-Rechte erhält. Auch sonst finde ich die Doppelung als nicht so schlimm, als dass man das jetzt unbedingt machen müsste. : [ defchris ] : [ comments ] : 12:40, 13. Feb. 2008 (UTC)


Geschichte im Alpha-Quadranten

In TNG S2E16 - Zeitsprung mit Q wird erwähnt, dass die Enterprise mit maximum Warp gute zwei Jahre hat bis sie bei der nächsten Sternenbasis wäre. Kann sie in dem Fall im Delta-Quadranten sein, wo doch die Voyager 70 Jahre zur Rückkehr benötigt?

Lg Tom

Es kommt darauf an, wie weit die Enterprise im Delta-Quadranten ist. Die Voyager ist ja am äußeren Rand des Quadranten.--Tobi72 13:53, 21. Aug. 2008 (UTC)


Bolian Borg

Hab das Bild hier mal gegen ein durchaus besseres getauscht, nur ist es irgendwie kleiner zu den anderen zwei. Somit kann man [Datei:BolianBorg.jpg] löschen (ist vlt nicht der richtige ort dafür) wusste jetzt auch nicht ob man das bild direkt tauschen kann. ---Dr. Rel' 21:53, 23. Sep. 2009 (UTC)

Begrüßungsnachricht

Im Artikel lautet der ,,Begrüßungs"text der Borg:

"Wir sind die Borg. Sie werden assimiliert werden. Deaktivieren Sie Ihre Schutzschilde und ergeben Sie sich. Wir werden ihre biologischen und technologischen Charakteristika den unsrigen hinzufügen. Ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen. Widerstand ist zwecklos!"

Weder die deutsche (die sogar noch verlinkt ist) noch die englische Sprachversion sagt Sie werden assimiliert werden.

Kollektiv84.171.47.92 23:19, 4. Feb. 2010 (UTC)


Cybermen

Das könnte man im Artikel noch erwähnen: Knapp 23 Jahre (1966) bevor die Borg erstmals auf dem Bildschirm erschienen (1989, soviel ich weiß), tauchten in der britischen Sci-Fi Serie Doctor Who eine ganz ähnliche Spezies auf: Die Cybermen. Diese waren den prinzipiell äquivalent zu den Borg, sogar bis zu dem Punkt der assimilation (nur das die Cybermen vom "upgraden" sprachen...)--Torn31415 21:57, 5. Jun. 2010 (UTC)


Kleiner Borgwitz

Wie viele Borg werden benötigt, um eine Glühbirne auszutauschen? Keinen einzigen, Beleuchtung ist irrelevant. Harki 07:51, 29. Aug. 2010 (UTC)

Bitte nicht böse sein, aber sieh dir auch einmal Memory Alpha:Was Memory Alpha nicht ist an, insbesondere Punkt 2... --D47h0r 08:18, 29. Aug. 2010 (UTC)

Okay, kommt nicht noch mal vor Harki 17:41, 19. Sep. 2010 (UTC)

Darin hat D47h0r recht Memory Alpha ist nicht dazu gemacht um WItze auszutauschen. --84.167.33.6 13:16, 27. Mai 2013 (UTC)

Trivia

Der Name Borg wurde nach dem deutschen Wort „borgen“ angelehnt, was so viel wie „ausleihen“ bedeutet und das Assimilieren der Borg beschreibt. Ganz ehrlich: das glaube ich nicht :) Hat man sich bei der Produktion diesen Gedanken gemacht? Wenn ja, können wir das auch belegen? Mir fällt dazu grade Cyborg in der Wikipedia ein. --Plasmarelais § · talk · pr · @ 15:58, 15. Mai 2011 (UTC)

Ich würde auch defintiv auf Cyborg als Herkunft tippen--Bravomike 17:34, 15. Mai 2011 (UTC)

Wir können das eigentlich rausnehmen. Wie sollen wir jemals wissen, woran es anlehnt? Ist es das deutsche "Borgen", der Ort in MeckPomm, der schwedische Tennisstar... WP nennt sicher noch mehr, wie sollen wir mehr als tippen können :( --Plasmarelais § · talk · pr · @ 21:01, 15. Mai 2011 (UTC)

Ohne Bestätigung würd ichs auf jeden Fall auch rausnehmen. --HenK •Disk• 21:06, 15. Mai 2011 (UTC)
Immerhin, wir wissen auch, dass „Suliban“ wirklich von „Taliban“ kommt. Aber wenn das hier wirklich so ist (was ich, wie gesagt, sehr stark bezweifle), dann sollte dafür auf jeden Fall eine Quelle genannt werden. Und solange es keine Quelle gibt, sollte es raus!--Bravomike 21:09, 15. Mai 2011 (UTC)
Wenn ich mir das hier anschaue, dann kommt der Name Borg tatsächlich von "borgen", aber wir können wohl eher davon ausgehen, dass die Erfinder der Spezies Borg nicht den schwedisch klingenden Nachnamen, sondern eine Abwandlung von Cyborg gemeint haben. Deshalb raus damit.--Tobi72 21:20, 15. Mai 2011 (UTC)

Frage

               Wisst ihr warum manche Kabel und so Zeug haben als andere 
               ist das so das länger Asimillirte Borg mehr extras haben .
               oder nicht 
               Hoffe auf Antwort
Ich wüsste nicht, dass es darauf im kanonischen Bereich eine ausdrückliche Antwort gibt.--Bravomike 16:09, 19. Sep. 2011 (UTC)

Mehr und weniger Implantate



Ich hab mal nen Freund gefragt warum manche mehr Implantate haben als andere er hat gesagt das am Grad der Beförderung liegt . Gibt es im Hive Beförderungen ? Ich glaube das es andie länge dran ankommt wie lange die Drohne schon im Hive ist . Sventhomas

Borg in "Die Neutrale Zone"?

"Welcher Gegner die Außenposten zerstört hat, ist unbekannt, da innerhalb der Serien keinerlei Bezug zwischen diesem Ereignis und den Borg hergestellt wird." Stimmt siese Aussage wirklich? In "Zeitsprung mit Q" wird kurz vor dem Zusammentreffen mit dem Kubus gesagt, dass die Zerstörungen auf dem Planeten denen entlang der Neutralen Zone gleichen (oder so ähnlich). 10:28, 23. Jun. 2012 (UTC)

Ich denke, dass die entsprechende Hintergrundinformation in der genannten Episode die Frage beantworten sollte: Diese Episode sollte eigentlich der erste Teil einer Borg-Trilogie sein. Ursprünglich sollten sich die Romulaner zurückmelden und gemeinsam mit der Föderation feststellen, dass man es mit einem den beiden Gruppen weit überlegenen Gegner zu tun hat. Der zweite Teil der Trilogie sollte die Borg selbst zeigen, und im dritten Teil sollten Romulaner und Föderation gemeinsam die Borg abwehren und anschließend Frieden schließen. Wegen eines Autorenstreiks kam aber diese Trilogie nicht zustande, stattdessen ließ man nur die von den Borg zerstörten Außenposten in der Story ohne weiteren Verweis darauf, später ließ man Q die Borg in der Episode Zeitsprung mit Q vorstellen. --D47h0r Talk 10:56, 23. Jun. 2012 (UTC)
Es stimmt aber schon, dass in TNG: Zeitsprung mit Q gesagt wird, dass die Zerstörungen auf der Welt im Delta-Quadrant dieselben sind, wie man auf den Planeten in der Neutralen Zone entdeckt hat. Die Verbindung wird von Data hergestellt, ist also in-universe vorhanden, und wenn die Autoren das so ins Skript geschrieben haben, dann haben auch sie daran gedacht. Aber wird denn nicht andererseits auch irgendwann einmal gesagt, dass Q den Kontakt zwischen Föderation und Borg vorzeitig herbeigeführt hat und die Borg erst viel später in den Alpha-Quadranten gekommen wären, wenn er nicht eingegriffen hätte? Das würde ja dagegen sprechen, dass die Borg schon Monate zuvor an der Grenze der Föderation aktiv gewesen sind. Aber ich kann mich d auch irren, weil ich im Moment auch keine Quelle dafür parat habe.--Bravomike 11:26, 23. Jun. 2012 (UTC)
Nein, an eine solche Aussage kann ich mich gerade nicht erinnern (kann mich aber auch irren). in VOY: Todes­sehnsucht sagt Janeway lediglich, dass es Q war der der Föderation die Borg vorgestellt hat. Aber diese Aussage von ihr kann auch einfach auf unkenntnis basieren. Auf der anderen seite soll auch das Signal aus ENT: Re­generation der Grund gewesen sein, warum sie in den Alpha-Quadranten gekommen sind (wobei diese Erklärung wieder neue Fragen aufwirft). --Tribble-Freund 11:38, 23. Jun. 2012 (UTC)
Man muss dabei aber auch bedenken: Nur weil Data in "Zeitsprung mit Q" Ähnlichkeiten feststellt, ist dies noch kein eindeutiger Hinweis, dass es Borg waren. Disruptoren verwenden schließlich auch mehrere Spezies, da muss dieser nicht immer zwingend von einem Klingonen etc. abgefeuert worden sein, um mal ein Beispiel zu nennen. Auch werden die Ereignisse so geschildert, dass Q letzlich den ersten Kontakt zwischen Menschen und Borg herstellt (oder war es zwischen der Föderation und den Borg?). Das allein ist eigentlich schon für mich Aussage genug, dass in "Die neutrale Zone" keine Borg anwesend waren. Auch wenn man es in der Episode nicht sieht, wäre die Föderation sicherlich nicht tatenlos gewesen und hätte diese Angriffe untersucht. Und hätte so auch Hinweise auf die Borg finden müssen (ja, ist Spekulation). Verstärkt wird das dadurch, dass natürlich in "Zeitsprung mit Q" noch niemand einen Borg-Kubus gesehen hat (sie haben in "Die neutrale Zone" ja nur die Überreste des Angriffs), auch sind sie über die Borg selbst und ihre Technik verwundert, deutet für mich darauf hin, dass zuvor keinerlei Informationen bekannt waren, von Gerüchten etc, mal abgesehen. Das mit dem Signal ist so eine Sache, auch in "Zeitsprung mit Q" wird gesagt, dass die Borg jetzt Kenntnis von der Existenz der Menschen/der Föderation hätten. Das klingt für mich so, als hätten sie das angedeutete Signal nicht erhalten, andernfalls wären sie sicherlich vor den Ereignissen in Star Trek: Der erste Kontakt zur Erde gereist. So, falls ich falsch liege, bitte korrigieren, auch wenn es viel Spekulation ist, manches kann sich dadurch doch erklären, zumindest für mich. --D47h0r Talk 11:51, 23. Jun. 2012 (UTC)
Dass in "Zeitsprung mit Q" noch niemand auf der Brücke einen Borg-Kubus gesehen hat ist zwar richtig, doch wird in VOY: Das ungewisse Dunkel, Teil I gezeigt, dass es in der Föderation durchaus bereits Leute gab die wissen wie einer aussah. Das ist also kein stichhaltiges Argument. Außerdem herscht in TNG: In den Händen der Borg große Verwunderung darüber, wie es einem Borgschiff in nur einem Jahr gelungen ist vom Delta- in den Alpha-Quadranten zu gelangen. Dies könnte zwar mit dem Transwarpt-Atrieb zusammenhängen, oder ein Hinweis darauf sein dass das Schiff schon von Anfang in der Nähe war. --Tribble-Freund 12:10, 23. Jun. 2012 (UTC)
Die Ereignisse der Raven waren aber zum Zeitpunkt von TNG noch nicht produziert worden. Daher gibt es da einige Unstimmigkeiten. Als Q die Borg "vorstellt" gab es die Informationen der Raven noch nicht (produktionstechnisch, demnach also auch nicht aus inUniverse-Sicht), somit kann man die Raven eigentlich nicht 1:1 auf die Ereignisse in TNG übertragen. --D47h0r Talk 12:24, 23. Jun. 2012 (UTC)
Da aber unzweifelhaft von Data eine Verbindung hergestellt wird, kann man das auch im Artikel erwähnen.--Bravomike 11:23, 24. Jun. 2012 (UTC)

Ich hab den entsprechenden Absatz jetzt, hoffentlich zur Zufriedenheit, geändert. 15:38, 04. Aug. 2012 (UTC)

Hautfarbe

Ist die Hautfarbe der Borg in TNG nicht anders als in den Filmen und in VOY?-84.167.34.250 13:53, 21. Jan. 2013 (UTC)

Die Hautfarbe ist oftmals auch abhängig davon, welcher Spezies die jeweiligen Borg angehörten. Oder es liegt einfach nur am unterschiedlichen Makeup. --D47h0r Talk 13:55, 21. Jan. 2013 (UTC)

Antwort für Fans: Liegt an der Spezies... Hinreichende Antwort: unterschiedliche Produktionen. Warum glauben alle, dass bei den kanonishen Unterschieden immer Absicht bestünde. Ich würde das Gegenteil behaupten: Nicht auf den Canon rücksichtnehmende Willkür. --92.205.49.103 13:19, 6. Jan. 2014 (UTC)

Komplexität des Alphanumerischen Codes

"Der alphanumerische Code ist immens komplex und besteht aus 50 verschiedenen Symbolen."

Der Satz ist ungeschickt: Man könnte meinen, die Nutzung von "50 verschiedenen Symbolen" solle die die Komplexität des Zeichensystems untermalen, was deshalb unsinnig wäre, da ein herkömlicher deutscher Text bereits 60 (Minuskeln und Majuskeln) verschiedene Lautzeichen, zehn Zahlzeichen und diverse Interpunktionszeichen verwendet. Der Borg Code wäre hinsichtlich seines Zeichenumfangs - angenommen, das Kollektiv spare sich Groß- und Kleinschreibung - also eher einem durchschnittlichen, europäischen alphanumerischen Schriftsystem zu vergleichen. Die Komplexität eines Codes bemisst sich indessen wohl weniger an der Zahl der verwendeten Zeichen, denn an den Möglichkeiten ihrer Kombination. (Im deutschen Alphabet etwa codiert ein /s/ vor einem Vokalzeichen den Laut [z], im Auslaut der Silbe ein [s] und vor /t/ und /p/ ein [ʃ] - aber das dürfte ja bekannt sein.)

Ich möchte vorschlagen den Zeichenumfang eingangs zu erwähnen und die Komlexität etwa damit zu begründen, dass Cpt. Janeway gelegentlich 7/9 darauf hinweist, sie verstehe kein Borg o.ä.. Selbst wenn der Zeichenumfang größer, oder das implizierte Begründungsverhltnis akzeptabel wäre, ist das "und" ein stilistischer Fehlgriff.

95.119.206.55 00:03, 19. Okt. 2014 (UTC) phret

Wortbezeichnung

"Die Borg benutzen keine Namen für die Spezies, denen sie begegnen, sondern eigene Bezeichnungen. Jede assimilierte bzw. begegnete Spezies bekommt eine Nummer zugeteilt, die chronologisch steigt."

Werden die Nummern wirklich chronologisch oder eher inkrementell verteilt?

2.247.164.79 21:29, 26. Mär. 2015 (UTC)

Eine gute Frage, ich wüsste auch nicht, dass das mit dem chronologischen Anstieg irgendwo canonisch belegt wäre. Ich meine das wäre hier auch irgendwo schon diskutiert worden. Ich habe die Formulierung jetzt etwas abgeschwächt. --Zulu66 (Diskussion) 09:50, 27. Mär. 2015 (UTC)

Erfinder der Borg

Ich habe dieses Video gefunden und wenn es wirklich von 1986 ist, dann hätte Michael Jackson die Borg erfunden:

https://www.youtube.com/watch?v=y18YFw9kM3U

--Readingtomuch (Diskussion) 19:52, 19. Sep. 2016 (UTC)

Wenn das eine offizielle Produktion ist, dann hätte es sicherlich bereits gewisse Ansprüche an Gene Roddenberry gegeben, in Bezug auf geklaute Ideen usw. usf. Von daher gehe ich davon aus, dass dies lediglich zufällig ein ähnliches Erscheinungsbild ist. Oder liegen hierzu offizielle Ausaagen vor? --D47h0r TalkMail 20:15, 19. Sep. 2016 (UTC)

Die Borg-Königin ist nicht mit einer Insektenkönigin zu vergleichen, da Insektenköniginnen nichts weiter als Legemaschinen sind, die permanent Nachwuchs erzeugen. Insektenköniginnen geben in der Regel auch keine Befehle an die Arbeiterinnen ab außer bei einzelnen Arten Pheromone die verhindern, dass sich Arbeiterinnen selbst vermehren. Das Insektenkollektiv arbeitet viel mehr wie ein eigener Organismus und besitzt eine "Schwarmintelligenz" bei der die Individuen die auf eine Aufgabe treffen diese eigenständig erledigen. Anfangs erschienen die Borg in Star Trek auch ähnlich zu agieren, aber dieser Aspekt der Schwarmintelligenz ohne höheres Bewusstsein wurde im Canon zu Gunsten der Borgkönigin als autonome und personelle Antagonistin mit Bewusstsein und Intention aufgegeben (was meiner Meinung nach aus Sicht der Science Fiction schade ist, da es interessant wäre einer Zivilisation gegenüber zu stehen, die kein Bewusstsein besitzt und wie ein Schwarm agiert). 91.65.120.216 07:01, 8. Nov. 2016 (UTC)

Zeitparadoxon

Ist es wirklich ein Zeitparadoxon, das zwischen ENT: Re­generation, Star Trek: Der erste Kontakt und TNG: Zeitsprung mit Q besteht? Ich muss zugeben, dass ich das rein logisch nicht nachvollziehen kann. Der Erstkontakt zwischen Borg und Föderation wird ja gerade nicht durch die Ereignisse in "Regeneration" verursacht, sondern durch Q. Q verändert zwar durch seine Handlung die Zeitlinie, weil die Borg erst aufgrund seiner Handlung in die Vergangenheit reisen und so die Ereignisse aus First Contact und Regeneration auslösen, aber ein richtiges Zeitparadoxon vermag ich darin nicht zu erkennen. CptnPicard (Diskussion) 21:52, 24. Mär. 2017 (UTC)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.