Fandom

Memory Alpha

Diplomatisches Szenario 12-alpha

29.358Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Das Diplomatische Szenario 12-alpha ist ein Holoprogramm, in dem die diplomatischen Fähigkeiten des Benutzers getestet werden. Das Szenario enthält einen Streit bezüglich der Schürfrechte einer Dilithiummine auf einem Planetoiden im nausikaanischen Raum, die von Nausikaaner, Bolianer, Cardassianer, Romulaner, Ferengi und Bajoraner gleichermaßen beansprucht werden und den der Benutzer schlichten muss.

2377, während Qs Aufenthalt auf der USS Voyager, lässt Lieutenant Commander Chakotay das Programm laufen, um dem jungen Q zu zeigen, wie er die Ordnung im Universum aufrecht erhalten kann. Q behauptet wenig später, dass er den Streit friedlich gelöst habe. Alles spricht dafür, die Cardassianer haben sich sogar bei den Bajoranern für die cardassianische Besetzung entschuldigt. Allerdings stellt sich bald heraus, dass Q das Programm umgeschrieben hat, sodass die simulierten Charaktere einsichtigere Persönlichkeiten besitzen. (VOY: Q2)

Auf eine ähnliche Weise manipulierte James Kirk das Szenario des Kobayashi-Maru-Tests.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki