Wikia

Memory Alpha

Der Seelenschlüssel

Weitergeleitet von Der Schlüssel zur Seele

27.428Seiten im Wiki
Diskussion23
MetaTrek-Artikel
Bitte nur kanonische Fakten verlinken.

Der Seelenschlüssel ist Teil der Fortführung des Deep Space Nine – Relaunch und die Fortsetzung zum Roman Entsetzliches Gleichmaß.

Zusammenfassung der Handlung Bearbeiten

Vom Umschlagtext:

Iliana Ghemor, die cardassianische Agentin, wurde vor Jahren körperlich und geistig verändert, um Kira Nerys zu ersetzen. Sie träumt davon eine Prophezeiung zu erfüllen, laut der sie die einzige wahre Abgesandte des Spiegeluniversums sein wird - eine Messias-Figur, die ihre Jünger in eine Ära der erneuerten Hoffnung führen könnte... oder in ein Zeitalter der zunehmenden Dunkelheit.

Ghemors Anspruch auf dem Titel der Abgesandten ist allerdings keinesfalls sicher, da der unaufhaltsame Sog der Vorsehung auch andere Seelen in den Strudel der Propheten zieht, jenen fernen und zeitlosen Wesen, die diese seltsamen Ereignisse in Bewegung setzten.

Doch es steht mehr auf dem Spiel, als sich irgendjemand vorstellen kann: Der Ausgang dieses Kampfes um das Schicksal des Universums wird auch in vielen anderen Universen Wellen schlagen. Aus ihm wird der Schlüssel werden, um eine Zukunft zu enthüllen, die sich als bisher schwerste Prüfung für die Helden der Raumstation Deep Space 9 herausstellen wird.

Handlung Bearbeiten

Smiley O'Brien ist verzweifelt, Terok Nor droht von der klingonisch-cardassianischen Allianz angegriffen zu werden. O'Brien hofft auf weitere Verbündete wie die Tzenkethi, doch diese sagen ihre Unterstützung für die Rebellion ab. O'Briens letzte Hoffnung besteht bei Leeta, welche mit der ISS Defiant bei den Talarianern verhandelt. Plötzlich nimmt jemand Kontakt mit der Station auf und es stellt sich heraus, dass diese Botschaft aus dem anderen Universum stammt. Kira Nerys warnt O'Brien vor den Plänen von Iliana Ghemor und dass diese als Abgesandte das ganze Universum in Chaos stürzen wird. Plötzlich erreicht O'Brien die Meldung, dass Terok Nor von der Allianz angegriffen wird und die Verbindung bricht ab. Kurz darauf bekommt Opaka auf Bajor von Winn Adami die Nachricht, dass Terok Nor im Orbit von der Allianz angegriffen wird. Opaka und ihre Anhänger gehören zu einer Gruppe, welche die Rebellion heimlich unterstützt. Plötzlich bekommt sie unerwartet Besuch, eine Frau, welche wie die Intendantin aussieht, besucht sie zusammen mit einem alten Mann. Die Frau stellt sich als Kira Nerys, welche aus dem anderen Universum stammt und von Commander Elias Vaughn begleitet wird, vor. Kira erklärt Opaka, dass sie ins Spiegeluniversum gereist sind, um Ghemor davor aufzuhalten, die Abgesandte der Propheten zu werden und da sie über Opaka Bescheid weiß bittet Kira sie um Unterstützung. Da Opaka wie ihr Gegenstück an die Propheten glaubt, sagt sie Kira ihre Unterstützung, Ghemor aufzuhalten, zu. Um Kontakt mit den Propheten aufzunehmen, erklärt Kira, benötigt man einen Drehkörper. Doch Opaka erklärt ihr, dass sämtliche Drehkörper durch das Terranische Imperium vernichtet wurden und nur ein Fragment eines Drehkörpers gerettet werden konnte. Opaka erklärt Kira, dass dieses Fragment allerdings seit ewigen Zeiten verschwunden ist. Als sich Kira und Opaka weiter über die Propheten unterhalten, erhalten beide die Nachricht, dass die Rebellen unerwartet von Terok Nor, die bajoranische Hauptstadt vernichtet haben.

Zwölf Monate vorher im Jahr 2376 erreicht Ghemor mit ihren Anhängern, dank der Hilfe eines Langstreckentransporter den Planeten Harkoum. In den nächsten Wochen erlangt Ghemor alle ihre alten Erinnerungen an ihr früheres Leben zurück und versucht diese zu verarbeiten. In dieser Zeit bringt sie in Erfahrung, das alle welche ihr etwas bedeutet haben verstorben sind. Sie muss erfahren, dass ihre Eltern, Corbin Entek, der obsidianische Orden und selbst ihr Todfeind Dukat alle verschwunden oder gestorben sind. Auch aus Kiras Erinnerungen hat Ghemor viele Verluste zu erleiden, so sind ihr Vater Kira Taban und ihre Brüder bereits verstorben und am schlimmsten trifft es sie, dass ihre Mutter Kira Meru eine Geliebte von Dukat gewesen ist. Auch muss sie den Verlust von vielen Freunden aus der Shakaar-Widerstandszelle verkraften. Am meisten macht es Ghemor fertig dass sie für den Tod der wichtigsten Personen in ihren Leben verantwortlich ist. So hat sie Dakahna Vaas, die Freundin von Kira getötet, gleichermaßen ist Kira für den Tod von Ataan Rhukal, Ghemors Geliebten verantwortlich. Da sie die Erinnerungen von beiden Personen in sich trägt, macht sie dieser Verlust noch mehr zu schaffen. Während Ghemor weitere Daten studiert, erhält sie von der Kressari Shing-kur, die Nachricht, dass seit kurzem ein Jem'Hadar auf Deep Space 9 lebt. Zu Ghemors Glück befindet sich auf Harkoum eine ehemalige Forschungseinrichtung des Ordens in der Dukat, als er noch Führer der cardassianische Union gewesen ist, heimlich Experimente an den Jem'Hadar durchgeführt hat, um diese selbst kontrollieren zu können. Trotz der Erinnerungen an ihr wahres Leben, lässt sich Ghemor weiter Kira nennen. Sie baut unter den Schmugglern eine Organisation auf, welche ihr treu ergeben ist. Mit dem Wissen welches Ghemor gesammelt hat, versucht sie den Jem'Hadar Taran'atar langsam zu kontrollieren, damit dieser auf sie hört. Nach einigen Monaten gelingt ihr endlich der Durchbruch und sie kann mit Hilfe spezieller Wellen Kontakt mit Taran'atar aufnehmen. Der Jem'Hadar ahnt nicht, dass er unter der Kontrolle von Ghemor steht und hält dies für seltsame Träume. Ghemor nutzt Taran'atar als Spion und sammelt so viele Daten wie möglich. Als nächstes plant Ghemor weitere Jem'Hadar aus dem Gamma-Quadranten zu kontrollieren, damit diese endlich Kira töten. Doch plötzlich erhält Ghemor die Information, dass es eine weitere Kira in einem Spiegeluniversum gibt. Als Ghemor erkennt, dass es noch viele weitere Kiras in den vielen Paralleluniversen gibt, verfällt sie endgültig in einen Wahn, sie beschließt alle Kiras in sämtlichen Universen auszulöschen. Bei weiteren Nachforschungen erfährt Ghemor, vom Sirah Hovath aus dem Dorf Sidau, welcher sich als Wissenschaftler mit dem Wurmloch und dessen Verbindung zu Paralleluniversen beschäftigt. Durch Taran'atar erfährt sie auch, dass Hovath ein Geheimnisvolles Drehkörperfragment besitzt. Mit Hilfe einige Söldner entführt sie Hovath mitsamt seiner Frau und dem Drehkörperfragment und damit es keine Zeugen gibt, löscht sie das gesamte Dorf Sidau aus. Als Kira sie später mit der USS Defiant verfolgt, lockt Ghemor sie in eine Falle und flieht mit einem getarnten Schiff. Ghemor aktiviert die Selbstzerstörung mit dem Schiff auf dem sich Kira befindet, doch dieser gelingt es rechtzeitig auf die Defiant zu beamen. Im glauben seine Frau sei mit ums Leben gekommen muss Hovath die Macht des Drehkörperfragments demonstrieren und soll das Dal'Rok herbeirufen. Doch als ihm dies nicht gelingt richtet sie ihn mit einem Disruptor hin. Ghemor lässt das Armband weiter untersuchen und anhand von Quantenscanns erkennt sie, dass es aus dem Spiegeluniversum stammt. Da sie weiß, dass dort das Wurmloch noch nicht entdeckt wurde, beschließt sie die neue Abgesandte im Spiegeluniversum zu werden, um so ihre Rache an den gesamten Kiras fortzusetzen. Ghemor beginnt nun ihre Pläne in die Tat umzusetzen. Sie stattet ihre Söldner heimlich mit Implantaten aus, welche sie töten, falls diese ihr nicht gehorchen und nur Shing-kur bekommt ebenfalls Kontrolle über die Implantate. Über Taran'atar will sich Ghemor eine Multidimensionale Transportervorrichtung beschaffen und sie befiehlt diesen endlich auf Deep Space 9 zu zuschlagen.

Taran'atar greift darauf Kira und Ro Laren an und flieht dann zu Ghemor. Beide gelangen darauf ins Spiegeluniversum und dort tötet Ghemor die Intendantin und nimmt deren Position ein. Dort will sie die Kontrolle über Terok Nor an sich zu reißen, um so von dort aus das Wurmloch zu entdecken. Mit einigen Intrigen gelingt es ihr die Regenten Martok und Dukat davon zu überzeugen, endlich Terok Nor anzugreifen und zurück zu erobern. Zu beginn zögern die Regenten, da die Rebellen gedroht haben, falls es zu einem Angriff kommt, die Städte auf Bajor vom Orbit aus zu vernichten. Doch in Gestalt der Intendantin überzeugt sie die beiden die Station anzugreifen. Mit Hilfe der Flotte und ihres Jem'Hadar beginnt Ghemor ihren Angriff auf die Station. O'Brien droht auf Bajor zu feuern und hofft, dass die Allianz auf seinem Bluff herein fällt, doch plötzlich lässt Ghemor die Hauptstadt von Bajor bombardieren und löscht diese vollständig aus. Ghemor in der Gestalt der Intendantin droht O'Brien weitere Städte auf der Oberfläche anzugreifen, wenn er sich nicht ergibt. Da O'Brien nicht will, dass es weitere Opfer auf Bajor gibt, ergibt er sich. Ghemor lässt darauf alle Rebellen einsperren und bringt die Station zum Denorios-Gürtel in die nähe des Wurmlochs. Auf den Weg dorthin erhält sie die Nachricht das ein Versteck der Rebellen auf Bajor entdeckt wurde.

Auf Deep Space 9 will Iliana Ghemor, welche aus dem Spiegeluniversum stammt, von Benjamin Sisko wissen warum nur Kira und Vaughn allein ohne sie ins Spiegeluniversum gegangen sind. Sie erkennt, dass Sisko Vaughn ins Spiegeluniversum geschickt hat und möchte eine Erklärung von ihm. Als Sisko ihr aber keine Vernünftige Antwort gibt, erkennt sie plötzlich, dass er im Auftrag der Propheten handelt. Zur selben Zeit versuchen Ezri Dax, Julian Bashir, Nog und Prynn Tenmei einen Weg zu finden durch das Wurmloch ins Spiegeluniversum zu gelangen. Während der gemeinsamen Arbeitet erwähnt Dax, dass sie Deep Space 9 verlassen möchte und auf einem Raumschiff dienen will, da dies für ihre Karriere förderlich ist. Als Bashir dies erfährt, ist dieser traurig, da er in Dax, trotz ihrer Trennung, noch immer eine gute Freundin sieht. Bei ihren Forschungen stellen die Vier fest, dass die Propheten damals Bashir und Kira absichtlich ins Spiegeluniversum gebracht haben.

Im Spiegeluniversum erfahren Kira und Vaughn, dass die Allianz nun auch beginnt ihr Versteck anzugreifen. Bei der Flucht erfährt Kira von Opaka, dass Ghemor aus dem Spiegeluniversum die Abgesandte werden soll, doch ihre Rolle nicht annehmen will. Als dies Vaughn mit hört wundert sich dieser, da Sisko ihn extra in das andere Universum geschickt hat, damit Vaughn nach Benjamin Sisko aus dem Spiegeluniversum suchen soll. Vaughn berichtet darauf Opaka, dass Sisko noch am Leben ist und dies der andere Sisko ihm bestätigt hat. Doch Opaka zeigt ihm das Grab von Sisko und berichtet Vaughn wie dieser gestorben ist. Opaka zeigt Vaughn darauf sein tot krankes Gegenstück. Dieser bittet ihn zu töten, da er nicht fliehen kann und so auch seine Tochter in Gefangenschaft der Allianz gerät. Schweren Herzens hilft Vaughn seinem anderen Ich Selbstmord zu begehen. Tenmei macht darauf Vaughn für den Tod ihres Vaters verantwortlich, aber sie kann durch dieses Opfer mit den anderen vor der Allianz fliehen. Inzwischen dringen die Soldaten der Allianz, welche von Taran'atar angeführt werden, in die Anlage ein. Den Klingonen gelingt es schließlich Kira und Vaughn zu überwältigen. Dabei verliert Kira das Bewusstsein. Als Vaughn glaubt, dass es zu Ende geht, greift Taran'atar die Klingonen an und tötet diese. Er berichtet Vaughn, dass er Dank einer Gedankenverschmelzung durch eine vulkanische Sklavin wieder zu klarem Verstand gekommen ist und nicht mehr unter der Kontrolle von Ghemor steht. Taran'atar erklärt, Vaughn das er ihn vertrauen muss und ihn mit den anderen als Gefangene nach Terok Nor bringen muss. Vaughn willigt ein und wird mit den anderen als Gefangene nach Terok Nor gebracht.

Auf Terok Nor wirft Ghemor Taran'atar vor viele Klingonen getötet zu haben, doch dieser verteidigt sich dass diese ansonsten die bajoranischen Dissidenten getötet hätten. Da Ghemor diese aber lebend haben wollte, hat Taran'atar seinen Auftrag so ausgeführt. Auf Terok Nor werden Kira, Vaughn und die bajoranischen Dissidenten mit den Rebellen gefangen gehalten. Die Bajoraner machen O'Brien für die Zerstörung der bajoranischen Hauptstadt verantwortlich, doch dieser berichtet, dass in Wirklichkeit die Intendantin den Angriff befohlen hat. Inzwischen erreicht die Station den Punkt wo sich das Wurmloch befinden soll. In dieser Zeit knöpft sich Ghemor Kira vor und verhört diese. Kira möchte von ihr wissen wieso sie so viel Hass empfindet. Sie erklärt, dass sie alle Kiras auslöschen muss, damit sie endlich wieder leben kann und das kann sie nur als Abgesandte mit dem Drehkörperfragment. Ghemor verdeutlicht Kira nun, dass sie endlich ihr Ziel erreicht hat, als plötzlich die Station erzittert. Ghemor bekommt darauf die Meldung, dass die Station angegriffen wird.

Unter dem Kommando von Dax greift die USS Defiant die Station an. Dabei bekommt diese unerwartet Unterstützung von der ISS Defiant, welche zusammen mit den neuen talaranischen Verbündeten angreifen. Zur selben Zeit greift getarnt Taran'atar die klingonischen Wachen an. Als nächstes befreit dieser die Gefangenen. Inzwischen beamt die Defiant die echte Ghemor aus dem Spiegeluniversum auf die Station. Diese befreit Kira aus der Arrestzelle. Nun begeben sich die beiden Frauen auf die Suche nach der anderen Ghemor, um diese aufzuhalten Abgesandte zu werden. Dabei kommt Kira mit ihr ins Gespräch und was Opaka zu ihr gesagt hat. Ghemor erklärt, dass sie niemals vorgehabt hat diese Rolle als Abgesandte zu übernehmen, begreift aber nun das die Propheten in diesem Universum diese Rolle aufgetragen haben. Die beiden Frauen finden die andere Ghemor in einer Luftschleuse und als die beiden Ghemor aufhalten wollen, öffnet sie diese und die drei Frauen werden in den Weltraum direkt ins Wurmloch gezogen.

Die Propheten erkennen sofort, dass Ghemor aus dem Spiegeluniversum bestimmt ist ihr Abgesandter zu werden. Doch die andere Ghemor schreit, dass sie für diese Rolle bestimmt ist. Die Propheten sehen in ihr eine gespaltene Persönlichkeit. Kira erkennt durch das Gespräch mit den Propheten wie viel Schmerz Ghemor in ihren Leben hat ertragen müssen und das sie dadurch zu dieser Person geworden ist. Die Propheten geben Ghemor ihr cardassiansiches Aussehen zurück und erklären, dass sie das Feuer ist. Darauf verschwindet Ghemor. Als nächstes schicken die Propheten Kira und Ghemor aus dem Spiegeluniversum zurück. Kira findet sich auf der Brücke der Defiant wieder und nachdem es den Rebellen gelungen Terok Nor zurück zu erobern, beamen auch Vaughn und Taran'atar zurück auf Defiant. O'Brien und Ghemor bedanken sich bei Kira und den anderen für ihre Hilfe und bitten sie den Rest allein zu erledigen. Darauf kehrt die Defiant über das Wurmloch in ihr Universum zurück.

Auf Deep Space 9 überlegt Kira was sie mit Taran'atar macht. Diese war verantwortlich auf dem schweren Angriff von ihr und Ro. Doch Kira weiß, dass dieser auch unter der Kontrolle von Ghemor gestanden hat. Taran'atar ist sich inzwischen selbst nicht mehr sicher über sich, er hat sein gesamtes Weltbild verloren, seinen Glauben an die Götter, die Gründer. Kira lässt ihn die Wahl ob er auf der Station bleiben will, oder mit einem kleinen Schiff zurück in den Gamma-Quadrant fliegen will. Zur selben Zeit begibt sich Vaughn nach Bajor. Dort schlägt er wütend auf Sisko ein, dafür das er ihn wegen der Mission angelogen und in Gefahr gebracht hat. Sisko erklärt ihm, dass er das getan hat, damit Ghemor ihre Rolle als Abgesandter annimmt und entschuldigt sich bei Vaughn. Doch Vaughn erklärt, dass die Propheten Sisko verändert haben und findet dass dieser nur noch eine Marionette der Propheten ist. Vaughn zieht sich darauf zurück und will nichts mehr mit Sisko zu tun haben. Zur selben Zeit erhält Ro eine Nachricht von Taran'atar, wo er sich bei ihr wegen seines Angriffs entschuldigt. Ro will sich darauf mit ihm treffen, doch der Computer meldet, dass Taran'atar die Station verlassen hat. Im Gamma-Quadrant will Taran'atar zum Dominion zurückkehren, als dieser plötzlich einen Notruf der Even Odds erhält. Taran'atar überlegt ob er seinen Kurs fortsetzen soll oder dem Notruf nachgehen soll. Schließlich setzt er Kurs zur Even Odds.

Währenddessen versammeln sich die Aszendenten. Sie besprechen über das erscheinen der Eav'oq, welche in Verbindung der Anomalie und den Bajoranern stehen. Beide Rassen verehren die Feinde der Aszendenten und diese sind der Meinung, dass diese Ausgelöscht werden müssen. Plötzlich erscheint Ghemor und erklärt, dass sie das Feuer ist und den Aszendenten anschließt.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Die Handlung spielt Anfang Januar des Jahres 2377 kurz nach den Ereignissen des Romans Entsetzliches Gleichmaß.

Das Buch enthält ein kurzes Portrait des Autors.

Das Umschlagbild wurde von Martin Frei geschaffen.

Das erhält eine Zusammenfassung über die Ereignisse im Spiegeluniversum.

Das Buch erhält eine kurze Zusammenfassung über das offene Ende der Deep Space Nine – Relaunch Reihe und deren nicht abgeschlossene Handlung.

Links und Verweise Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Ereignisse
Dominion-Krieg
Institutionen & Großmächte
Cardassianische Union, Dominion, Klingonisch-Cardassianische Allianz, Obsidianischer Orden, Shakaar-Widerstandszelle, Terranische Rebellion, Terranisches Imperium, Vereinigte Föderation der Planeten
Spezies & Lebensformen
Bajoraner, Cardassianer, Ferengi, Gründer, Jem'Hadar, Klingone, Kressari, Mensch, Mizarianer, Nausikaaner, Neuralparasit (2364), Romulaner, Talarianer, Trill, Tzenkethi, Vulkanier
Kultur & Religion
Abgesandter, Dal'Rok, Drehkörper, Gedankenverschmelzung, Kotra, Pagh, Pah-Geist, Propheten, Schach, Shri-tal, Trakors Prophezeiung, Vedek, Vedek-Versammlung
Personen
Akorem Laan, Benjamin Sisko, Benjamin Sisko (Spiegeluniversum), Corbin Entek, Dukat, Elias Vaughnβ, Elim Garak, Ezri Dax, Ezri Tigan (Spiegeluniversum), Hovath, Iliana Ghemor, Julian Bashir, Kasidy Yates, Kira Meru, Kira Nerys, Kira Nerys (Spiegeluniversum), Kira Pohl, Kira Reon, Kira Taban, Leeta (Spiegeluniversum), Miles O'Brien (Spiegeluniversum), Nog, Odo, Opaka, Pirak, Quark, Ro Laren, Shakaar Edon, Simon Tarses, Taran'atarβ, Tekeny Ghemor
Schiffe & Stationen
Deep Space 9, Flaggschiff des Regenten, ISS Defiant, Terok Nor (Spiegeluniversum), USS Defiant, USS Rio Grande
Orte
Brücke, Hedrikspool-Provinz, Krankenstation, OPS, Quartier, Turbolift
Astronomische Objekte
Alpha-Quadrant, Badlands (Spiegeluniversum), Bajor, Bajor (Spiegeluniversum), Bajoranisches Wurmloch, Berengaria VII, Cardassia, Denorios-Gürtel, Gamma-Quadrant
Wissenschaft & Technik
Bat'leth, Chronometer, Disruptor, D'k tahg, Impulsphaser, Multidimensionale Transportervorrichtung, PADD, Photonentorpedo, Quantentorpedo, Uridium
Speisen & Getränke
Moba, Tarkaleanischer Tee
sonstiges
Angriffsmuster Delta, Applaus, Captain, Chief, Commander, Ensign, Erster Offizier, General, Genickbruch, Gul, Intendant, Kerze, Lieutenant, Regent, Spiegeluniversum, Träne, Yarim-Fel-Syndrom

Verweise auf Episoden (und Filme) Bearbeiten

Die Ereignisse aus folgenden Episoden wurden im Roman erwähnt oder es wurde Bezug darauf genommen.

Andere Bücher der Serie Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki