FANDOM


Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.
Dieser Artikel ent­hält lei­der noch keine oder nur sehr we­ni­ge Bilder. Zögere nicht, Memory Alpha zu helfen und ergänze diese Bilder. Screen­caps zu die­ser Epi­sode fin­dest du hier.
Beachte dabei unbedingt die Hilfe zum Hochladen und Verwenden von Bildern!
Odo entdeckt einen jungen Jem'Hadar und versucht ihn zu erziehen.

Inhaltsangabe

Kurzfassung

Captain Rionoj will Quark ein Schiffswrack verkaufen. Die beiden einigen sich auf einen Preis von 3 Barren Latinum. Als Quark das Wrack begutachtet hört er ein Baby schreien. Nachdem Doktor Bashir das Baby untersucht, sagt er, dass es einen außergewöhnlich hohen Stoffwechsel für einen humanoiden und offenbar eine beschleunigte Wachstumsrate hat. Allerdings hat Bashir das noch nie bei einem humanoiden gesehen. Das Kind hat außerdem fortgeschrittene Sprachkenntnisse und kognitives Denken. Bashir vermutet, dass die Gene des Kindes im Rahmen eines Experimentes manipuliert wurden. Später flieht der Junge von der Krankenstation. Als er den Kampf gegen Odo verliert und sieht, dass Odo ein Formwandler ist, ergibt er sich. Odo möchte nicht, dass der junge Jem'Hadar als Versuchskaninchen nach Sternenbasis 201 geschickt wird. Deswegen verspricht er, auf den Jungen Aufzupassen. Odo meint, er müsse einen Teil des Schadens denn die Gründer den Jem'Hadar Zugefügt haben, wider gut machen. Commander Sisko verspricht, dass der Junge noch einige Zeit auf Deep Space 9 bleiben darf. Miles und Odo finden in dem Wrack die Droge, die der Junge benötigt. Odo versucht dem Jungen entgegen seinen Instinkten beizubringen, dass alle Rassen den gleichen Wert haben und er seine Gefühle beherrschen soll. Major Kira steht diesem versuch kritisch gegenüber. Odo erfährt, dass die Föderation den Jungen trotzdem nach Sternenbasis 201 Bringen will. Der Junge sagt, dass die Humanoiden Odos Geist mit merkwürdigen Gedanken gefüllt haben und dass er zu den anderen Jem'Hadar zurückkehren will.

Jake erfährt von Mardah, dass sein Vater sie zum Abendessen eingeladen hat. Benjamin Sisko möchte, dass die Beziehung endet, weil Mardah 4 vier Jahre älter als sein Sohn ist. Beim Abendessen merkt er, dass Jake ihm sehr viele seiner Hobbys verschweigt.

Langfassung

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie:

Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Prolog

Im Quark's sitzt Jake Sisko und sieht seiner neuen Freundin Mardah bei der Arbeit zu. Nachdem sie einen Kunden um seinen Gewinn gebracht hat (sehr zur Erleichterung von Quark), setzt sie sich zu Jake und berichtet diesem, dass sein Vater sie zum Essen eingeladen habe. Jake ist zunächst etwas verdutzt, freut sich dann aber doch.

Quark wird an der Bar von seiner alten Bekannten Captain Rionoj begrüßt. Diese schlägt ihm auch gleich ein Geschäft vor: Im Gamma-Quadranten hat sie ein abgestürztes Schiff geborgen und will es nun verkaufen. Quark willigt zum Preis von drei Barren Latinum ein. Als er das Schiff (bei dem es sich nur noch um Trümmerteile handelt) kurz danach begutachtet, staunt er nicht schlecht, als er ein Kind schreien hört.

Akt I: Unerwarteter Besuch

Auf der Krankenstation untersucht Dr. Bashir das Kind, während Commander Sisko Quark eine Standpauke hält. Dax berichtet, dass Captain Rionoj bereits abgeflogen ist und somit nicht mehr dem Zugriff der Station unterliegt. Außerdem hat der Chief bereits mit der Untersuchung des Wracks begonnen, kann aber noch keine Angaben zur Herkunft machen. Der Doktor indes hat die Untersuchung abgeschlossen und das Kind ist bei bester Gesundheit, für einen Menschen sind seine Werte sogar sehr gut. Dax schlägt vor das Kind in eine der Waisenstationen auf Bajor zu bringen, wozu Sisko (der offensichtlich sehr von dem Kind eingenommen ist) seine Zustimmung gibt. Auf der Promenade bemerkt Dax, wie begeistert der Commander von dem Kind war und dieser erzählt ihr, wie sehr er die Zeiten vermisst, in denen Jake noch ein Baby war.

In seinem Quartier schreibt Jake auf einem PADD, als sein Vater reinkommt. Jake ärgert sich, dass er Mardah einfach eingeladen hat ohne ihn zu warnen, aber Ben fragt ihn, warum eine Einladung zum Abendessen eine Warnung benötigt, es sei schließlich nur ein Abendessen. Sein Sohn gibt daraufhin zu, dass er einfach überrascht war.

Wenig später ruft Dr. Bashir den Commander auf die Krankenstation. Es gab eine beunruhigende Entwicklung. Das Kind, morgens noch ein Baby, ist mittlerweile um mindestens zehn Jahre gealtert. Bei der weiteren Untersuchung stellt der Doktor fest, dass der Junge nicht älter als zwei Wochen ist. Plötzlich beginnt der Junge ohne Probleme zu reden. Er stellt Fragen und hat Hunger, und Benjamin versucht so gut es geht darauf zu reagieren. Julian vermutet, dass er genetisch verändert wurde, da eine solche Entwicklung unnatürlich ist. Der Commander ordnet einen Test seiner geistigen Fähigkeiten an, um herauszufinden, wer er ist und wo er herkommt.

Der Commander besucht den Frachtraum, in dem Chief O'Brien immer noch die Wrackteile untersucht. Er hat inzwischen herausgefunden, dass es sich bei dem Schiff um einen Frachter gehandelt hat und der Junge in einer Stasiskammer war, welche beim Aufprall vermutlich beschädigt wurde. Er schätzt, dass er am nächsten Morgen fertig sein wird. Sisko bittet ihn noch einen Ingenieur in sein Quartier zu schicken um den Replikator zu reparieren. Der Chief weiß inzwischen von dem Abendessen und als Benjamin ihm von dem vorherigen Streit erzählt, meint dieser nur, dass das in diesem Alter normal ist. Sisko jedoch eröffnet ihm, dass er will, dass Jake sich nicht mehr mit Mardah trifft, da sie zu alt und ein Dabo-Mädchen ist, und dass er sie nur eingeladen hat um herauszufinden woran er ist.

Kira besucht Odo und bringt ihm Blumen. Sie ist neugierig auf das neue Quartier des Constable und nach ein wenig Zögern lässt dieser sie auch herein. Sie sieht die verschiedenen Skulpturen in seinem Raum, die er nutzt, um seine Fähigkeit formzuwandeln noch weiter zu verbessern und dass er es genießt, das in Ruhe tun zu können. Als Kira daraufhin gehen will, weil sie glaubt ihn zu stören, sagt dieser, dass sie immer willkommen ist.

Akt II: Gefährlicher Gast

Julian berichtet Jadzia im Replimaten über die offensichtlichen genetischen Veränderungen, die an seinem jungen Patienten vorgenommen wurden, um ihn wahrscheinlich zu verbessern, und dass das einzige, was nicht in dieses Schema passt, die Tatsache ist, dass dem Kind offensichtlich ein bestimmtes Protein fehlt, was künstlich zugeführt werden muss, da er sonst stirbt. In diesem Moment wird der Doktor auf die Krankenstation gerufen. Dort angekommen schlägt sein Patient ihn nieder und flieht. Jadzia ruft Odo herbei, und als der Junge diesen erblickt, bleibt er schlagartig stehen. Kurz darauf erfährt man warum: Der Junge ist ein Jem'Hadar.

Im Besprechungsraum berichtet Sisko, dass die Sternenflotte den Befehl gegeben hat, den Jem'Hadar zur Sternenbasis 201 zu schicken, wo er von einen Expertenteam untersucht werden soll. Odo wehrt sich gegen diesen Maßnahme, da er aus eigener Erfahrung weiß, wie es ist ein Forschungsobjekt zu sein. Er schlägt vor, selbst zu versuchen in Kontakt mit dem Jungen zu treten, da dieser ihn zu respektieren scheint. Unter vier Augen erklärt er dem Commander außerdem, dass er sich verantwortlich fühlt für das, was seine Spezies diesem Jem'Hadar angetan hat. Commander Sisko willigt ein.

Auf der Krankenstation versucht der Jem'Hadar aus seine Zelle auszubrechen. Er spürt bereits die ersten Ausfallerscheinungen aufgrund des fehlenden Proteins, aber Dr. Bashir kann ihn wegen seiner Aggressivität nicht behandeln. Erst als Odo den Raum betritt, beruhigt sich der Jem'Hadar und darf seine Zelle verlassen. Auf Odos Wunsch hin lässt er weitere Tests zu und Odo beginnt sich mit ihm zu unterhalten. Es scheint, dass sein einzige Interesse darin besteht zu kämpfen.

Bei Siskos gibt es inzwischen Abendessen und Benjamin versucht Mardah besser kennenzulernen. Dabei lernt er mehr über seinen Sohn, als er gedacht hätte und er sieht ein, dass Jake kein Kind mehr ist. So beginnt er auch Mardah zu mögen.

Akt III: Kontrollverlust

Chief O'Brien hat im Frachtraum eine Kiste mit dem gefunden, was wahrscheinlich das fehlende Protein ist. Der Doktor probiert es sofort aus und der Jem'Hadar fühlt sich schlagartig besser. Als Odo gehen will, besteht der Jem'Hadar darauf ihn zu begleiten. In Odos Quartier beginnt der Jem'Hadar seine einprogrammierten Denkstrukturen zu nutzen und beginnt Odo als seinen Vorgesetzten zu behandeln. Odo versucht ihm klar zu machen, dass es wichtig ist, was er will und dass er sich selbst eine Meinung bilden muss. Odo zeigt ihm Aufnahmen vom Kampf der Crew mit den Jem'Hadar und gibt ihm aber auch zu verstehen, dass er nicht so sein muss, dass er einen anderen Weg gehen kann.

Odo nimmt den Jem'Hadar mit in die Holosuite, wo er ihm Trainingsprogramme zeigt, bei denen er seinen Instinkten freien Lauf lassen kann. Die ersten Gegner entsprechen nicht seiner Stärke und so erhöht Odo den Schwierigkeitsgrad weiter, als Kira herein kommt und ihn sprechen will. Nachdem Odo gegangen ist, erhöht der Jem'Hadar die Stärke noch weiter. Kira regt sich darüber auf, wie freundschaftlich Odo mit dem Jem'Hadar umgeht und bezweifelt, dass er ihn kontrollieren kann, doch Odo ist überzeugt, dass er diesen Jem'Hadar verändern kann, sodass dieser mehr aus sich macht als er ist.

Auf der Promenade stellt Odos Begleiter fest, dass ihn alle anstarren. Odo sagt, die Leute seien neugierig und manche hätten auch Angst, was der Jem'Hadar bestätigt, da er jeden von ihnen töten könnte. Odo fragt ihn, ob das alles sei, woran er denken könnte, wo es doch so viel mehr im Leben gäbe als zu kämpfen und töten, doch den Jem'Hadar interessiert nur das. Sisko ruft Odo und beordert ihn zu sich.

Der Commander eröffnet dem Constable, dass die USS Constellation den Jungen in fünf Stunden abholen wird. Odo ist enttäuscht, aber Commander Sisko hat alles versucht um noch mehr Zeit zu gewinnen. Plötzlich enttarnt sich der Jem'Hadar und bedroht Sisko. Er verlangt ein Runabout um zusammen mit Odo die Station verlassen zu können. Auf dem Weg zur Shuttlerampe versucht Odo ihn zu überzeugen zusammen in den unerforschten Raum zu fliegen um allen, der Föderation und dem Dominion, zu entkommen, doch der Jem'Hadar will zu seinem Volk und er glaubt, Odo sollte zu seinem.

Sisko hat inzwischen die Shuttlerampe sichern lassen, als die beiden Flüchtlinge ankommen. Odo bittet Sisko den Jem'Hadar in den Gamma-Quadranten bringen zu dürfen und dann zurückzukehren. Sisko stimmt zu. Als er gegangen ist, verspottet der Jem'Hadar ihn, weil er Angst hatte.

Stationslogbuch
Nachtrag
Die Sternenflotte hat ihre Enttäuschung darüber ausgedrückt eine Gelegenheit verpasst zu haben mehr über die Jem'Hadar zu erfahren. Ich bin jedoch froh berichten zu können, dass sich das Leben auf der Station nach der Abreise des Jungen normalisiert hat.


Der Chief liefert einen technischen Bericht beim Commander, als er bemerkt, dass Jake und Mardah nach wie vor ein Paar sind. Er erkundigt sich bei Sisko, ob es daran liegt, dass er sie beim Abendessen doch besser kennen gelernt hat als er dachte und dieser entgegnet, dass er Jake besser kennen gelernt hat. Odo trifft Kira im Replikanten und sagt ihr, dass sie mit dem Jungen recht hatte.

Dialogzitate

O'Brien
Ich finde die Sache ganz schön kaltblütig.
Odo
Sowas wie Blut haben meine Leute nicht, Chief.

Hintergrundinformationen

Produktionsnotizen

Darsteller und Charaktere

Rionoj, der weibliche Boslic-Captain, hat in dieser Episode ihren zweiten von drei Auftritten. Ihr Name wird in den drei Episoden, in denen sie auftritt, nicht genannt, sondern wurde dem Drehbuch zu Das Urteil entnommen.

Merchandising

Video-, DVD- & Blu-ray-Veröffentlichung

Links und Verweise

Produktionsbeteiligte

Darsteller und Synchronsprecher

Hauptdarsteller
Avery Brooks als Commander Benjamin Sisko
Jörg Hengstler
René Auberjonois als Odo
Bodo Wolf
Siddig El Fadil als Doktor Julian Bashir
Boris Tessmann
Terry Farrell als Lieutenant Jadzia Dax
Maja Dürr
Cirroc Lofton als Jake Sisko
Julien Haggége
Colm Meaney als Chief Miles O'Brien
Jörg Döring
Armin Shimerman als Quark
Peter Groeger
Nana Visitor als Major Kira Nerys
Liane Rudolph
Gaststars
Bumper Robinson als Jem'Hadar-Teenager
Torsten Michaelis
Jill Sayre als Mardah
Debora Weigert
Leslie Bevis als Rionoj
Ana Fonell
Co-Stars
Matthew Kimbrough als Okalar
Jan Spitzer
Hassan Nicholas als Jem'Hadar-Junge
unbekannter Synchronsprecher (Kind)
nicht in den Credits genannt
Sue Henley als Sternenflottenoffizierin (Abteilung Kommando/Navigation)
Tom Morga als Holografischer Tygarianer
Weitere Synchronsprecher
Beate Pfeiffer als Stimme von Schwester Hortak

Verweise

Spezies & Lebensformen
Jem'Hadar
Kultur & Religion
Dom-Jot
Speisen & Getränke
Kreolische Shrimps
sonstiges
Baby

Externe Links

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.