Fandom

Memory Alpha

Denobulanisch-Antaranische Kriege

29.336Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Denobulanisch-Antaranischen Kriege sind Zuspitzungen eines langen Konflikts zwischen den Denobulanern und Antaranern. Die letzten Kriegshandlungen finden im 19. Jahrhundert statt, doch ist die erbitterte Feindschaft zwischen beiden Völkern noch immer in den 2150er-Jahren zu spüren.

So weiß Doktor Phlox – der leitende medizinische Offizier der Enterprise unter Captain Jonathan Archer – zu berichten, er sei noch von seiner eigenen Großmutter in dem Glauben großgezogen worden, dass den Antaranern nicht zu trauen und dass ein Frieden mit ihnen unmöglich sei.

Die Darstellung der Antaraner in diesem Konflikt beklagt in dem Verlauf des Konflikts über 20 Millionen Tote und legt denobulanischen Medizinern zur Last, an Antaranern medizinische Experimente durchgeführt zu haben.

Diese tief verwurzelte Feindschaft zwischen beiden Völkern wird schließlich für die Besatzung der Enterprise zu einem Problem, als das Schiff 2153 beauftragt wird, eine Gruppe von denobulanischen Wissenschaftlern vom Planeten Xantoras zu holen, dessen Bevölkerung sich durch eine xenophobe Bewegung veranlasst sieht, jedes nicht einheimische Lebewesen zu verbannen. Durch eine Notfallsituation auf einem weiteren Schiff gelangt der durch einen Unfall verwundete Antaraner Hudak auf die Enterprise, verweigert aber die Behandlung, als er sich dem für ihn offenkundigen Feind ausgesetzt sieht. (ENT: Böses Blut)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki