Fandom

Memory Alpha

Das Superhirn

29.423Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Die Crew der Enterprise beamt auf den Planet Phylos, welcher von pflanzlichen Wesen bewohnt wird. Dort treffen sie auf einen von der Erde stammenden Wissenschaftler, der Spock klonen will, um der Galaxie den Frieden zu bringen.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie:

Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Computerlogbuch der Enterprise,
Sternzeit 5554,4,
Captain Kirk.
Die Enterprise hat den Auftrag, einen neuen Planeten zu inspizieren, der vor kurzem am äußersten Rand der Galaxie entdeckt wurde.

Ein Außenteam bestehend aus Kirk, McCoy, Spock und Sulu beamt auf den bisher unbekannten Planeten Phylos. Sulu entdeckt ein Lebewesen auf pflanzlicher Basis. Als er es näher untersucht, wird er gestochen. Doktor McCoy diagnostiziert eine Vergiftung durch unbekanntes Gift, alle seine Rettungsmaßnahmen misslingen. Es erscheinen die Bewohner des Planeten, die Phylosier, Lebewesen botanischen Ursprungs. Ihr Anführer Agmar verabreicht Sulu ein Gegengift, woraufhin dieser sich schnell erholt. Sie berichten, dass der Planet auch früher schon von Humanoiden besucht wurde und sie daher, Kenntnis von den Behandlungsmöglichkeiten haben.

Phylosier.jpg

Die Phylosier

Die Phylosier berichten, dass ihre Vätergeneration durch eine Krankheit umgekommen ist, welche durch einen Menschen auf den Planeten eingeschleppt wurde. Da dieser Mensch jedoch alles tat, um sie von der Krankheit zu heilen, machten sie ihn zu ihrem "Meister". Plötzlich wird das Außenteam durch flugfähige Lebensformen auf pflanzlicher Basis angegriffen. Dadurch gelingt es den Phylosianern Spock zu entführen und zu ihrem Meister zu bringen.

Als die Crew auf den "Meister" trifft, stellt dieser sich als Doktor Stavos Keniclius der Fünfte vor. McCoy stellt fest, dass es sich um einen richtigen Menschen handelt. Der 20 Meter große Mann lässt sie gehen, behält Spock allerdings bei sich, da er dessen Geist und sein Wesen benötigt. Bedroht von den Flugtieren, lässt Kirk das restliche Außenteam hochbeamen.

Computerlogbuch der Enterprise,
Sternzeit 5554,8,
Captain Kirk.
Wir haben hier etwas entdeckt, was wir noch nie gesehen haben. Pflanzliche Lebewesen, die über außergewöhnliche Intelligenz und Technologie verfügen. Sie haben Mr. Spock gefangen genommen. Anscheinend auf Befehl eines Menschen namens Keniclius. Lieutenant Uhura versucht Hinweise auf den Mann zu finden, um das Geheimnis dieses Riesen zu enthüllen.

Während Uhura nach Informationen über Keniclius sucht, stellt Sulu die Schiffsphaser und zielt auf das Labor. Der Phaserschuss hat jedoch keine Wirkung, da er 1000 Meter über dem Zielgebiet neutralisiert wird. Kirk ruft Scott und fragt nach den Spezialwaffen.

An Bord der Enterprise finden sie heraus, dass Keniclius ein Wissenschaftler in der Zeit der Eugenischen Kriege war, welcher das Klonen einer übermenschlichen Rasse beabsichtigte, woraufhin er von der Gesellschaft ausgestoßen wurde und spurlos verschwand. McCoy meint, dass dieser Wissenschaftler nicht mehr leben kann, da er über 200 Jahre alt wäre. Bei der etwa 20 Meter großen Version auf Phylos muss es sich laut Kirk demnach um den vierten Klon Keniclius' handeln.

Da ein Angriff von der Enterprise aus wirkungslos ist, beamen sie wieder auf die Planetenoberfläche. Kirk befiehlt Scott, den Orbit zu verlassen, nachdem er das Außenteam heruntergebeamt hat. Auf der Oberfläche stellt Sulu fest, dass sie nicht gescannt werden. Als sie eine Vielzahl von Raumschiffen entdecken, spekuliert McCoy, dass dies eine Invasionsflotte sein könnte. Kirk pflichtet ihm bei, da sie nicht wissen, was die Motive der Phylosier sind. Kirk nimmt Agmar gefangen und stellt ihn zur Rede. Agmar meint, dass die menschlich-vulkanische Mischung aus Weisheit, Ordnungssinn, Beständigkeit und Stärke das beste ist, was der Meister je gefunden hat. Sie hoffen, dass Spock ihre Mission fortsetzt. Ihre Sporenzellen wurden zerstört. Nie mehr kann einer von ihnen entstehen. Er führt sie zu Spock im Inneren. Sulu stellt fest, dass das Material der Wände 600 mal dichter als Blei ist. Plötzlich verschwindet Agmar und das Außenteam findet sich allein im dunklen Gang wieder. Augenblicke später wird es von Vögeln angegriffen, kann jedoch den Gang verlassen. Am Ende des Ganges erreicht man ein unterirdisches Labor und findet Spock auf einem Untersuchungstisch. McCoy untersucht den Vulkanier und stellt fest, dass er im Sterben liegt. Keniclius meint, dass Spock bald sterben wird, aber die Galaxie durch Spock 2 gerettet werden wird.

Keniclius hat inzwischen in seinem unterirdischen Labor eine ebenfalls 20 Meter große Kopie von Spock erstellt, um mit seiner Hilfe der Galaxie den Frieden zu bringen. Er befindet sich in der abschließenden Phase zur Übertragung der Gedanken des "alten" auf den "neuen" Spock. Als Kirk und Co. Spock zur Rettung eilen wollen, werden sie von den Pflanzenwesen angegriffen. Mithilfe eines Unkrautvernichtungsmittels können sie sich erfolgreich zur Wehr setzen, jedoch stehen ihnen immernoch die übergroßen Keniclius und Spock entgegen. Kirk will mit Spocks Körper entkommen und fordert Spock 2 auf, beiseite zu treten. Als dieser nicht reagiert, meint McCoy, dass Spock 2 vielleicht das erlernte Wissen noch nicht verarbeitet hat. Uhura kann Kontakt mit Spock aufnehmen, die ihm mitteilt, dass Keniclius beabsichtigte, eine Herrenrasse zu schaffen um Frieden in der Galaxis zu schaffen. Sie überzeugen Keniclius davon, dass die Friedenssicherung durch eine Übermenschenrasse nicht mehr notwendig ist. Kirk und McCoy stellen infrage, dass die Friedenssicherung durch Krieg nicht mehr nötig ist. Kirk weist Spock 2 auf IDIK hin. Er appelliert an seine Logik und Spock 2 erkennt, dass ein Frieden durch Zwang, nicht mit Spocks Logik vereinbar ist. Trickreich bemühen sie die Logik des "neuen" Spock, woraufhin dieser seinem früheren Ich per Gedankenverschmelzung die Erinnerung zurückgibt. Keniclius überkommen Selbstzweifel. Er fragt sich, was aus ihm werden soll. Spock meint, dass er die phylosische Kultur wiederbeleben kann. Keniclius wäre dies eine große Ehre und Kirk sichert zu, die Föderation von diesem Plan zu überzeugen. Keniclius und der neue Spock beschließen auf dem Planeten zu bleiben, um an der Wiedererweckung der phylosischen Kultur zu arbeiten.

Dialogzitate Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlen noch Dialog­zitate.
Zögere nicht und trage Zitate nach, deren genauen Wort­laut du kennst. Bitte ver­wende dafür {{Dialogzitat}}.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Die Episode wurde von Walter Koenig geschrieben, welcher so, trotz der Streichung seiner Rolle als Pavel Chekov in TAS, an der Serie mitwirkte.

Die Pflanze, von der Sulu gestochen wurde, hieß Retlaw-Pflanze (Walter rückwärts).

In einer Einstellung sieht man Spock auf der Brücke der Enterprise an seiner Station sitzen, obwohl er zu diesem Zeitpunkt in den Händen Keniclius' war.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Sprecher Bearbeiten

Hauptcharaktere
William Shatner als Captain James T. Kirk
Rolf Schult (ZDF)
Gert Günther Hoffmann (CIC)
Leonard Nimoy als Mister Spock
Christian Rode (ZDF)
Herbert Weicker (CIC)
DeForest Kelley als Doktor Leonard McCoy
Heinz Petruo (ZDF)
Randolf Kronberg (CIC)
James Doohan als Lt. Cmdr. Montgomery Scott
Thomas Danneberg (ZDF)
Kurt E. Ludwig (CIC)
George Takei als Lieutenant Hikaru Sulu
Norbert Langer (ZDF)
Fred Klaus (CIC)
Nichelle Nichols als Lieutenant Uhura
Eva Maria Miner (ZDF)
Ilona Grandke (CIC)
Gastcharaktere
Leonard Nimoy als Spock 2
Christian Rode (ZDF)
Herbert Weicker (CIC)
James Doohan als Stavos Keniclius V.
Klaus Guth (CIC)
James Doohan als Phylosier #1
Klaus Kessler (CIC)
James Doohan als Phylosier #2
Thomas Albus (CIC)
James Doohan als Agmar
Ekkehardt Belle (CIC)
Weiteres
Nichelle Nichols als Computerstimme der USS Enterprise
William Shatner als Sprecher des Vorspanns
Joachim Cadenbach (ZDF)
Fabian von Klitzing (CIC)

Verweise Bearbeiten

Ereignisse
Eugenische Kriege
Spezies & Lebensformen
Kzinti, Pflanzlicher Vogel, Baum auf Phylos, Busch auf Phylos, Blume auf Phylos
Personen
Arex, Stavos Keniclius, Phylosier #3
Schiffe & Stationen
Phylosisches Raumschiff
Astronomische Objekte
Galaxie, Phylos
Wissenschaft & Technik
Vocoder, Waffendeaktivator
sonstiges
Blei, Staphylokokken

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki