Wikia

Memory Alpha

Das Feuer und die Rose

23.968Seiten im Wiki
Diskussion0
MetaTrek-Artikel
Bitte nur kanonische Fakten verlinken.


Zusammenfassung der HandlungBearbeiten

Vom Umschlagtext:

In einem einzigen Augenblick

... werden sich die Leben dreier Männer für immer verändern. In diesem Sekundenbruchteil, der paradoxerweise sowohl durch Errettung als auch durch Verlust bestimmt wird, werden sie die Welt zerstören und sie dann wiederherstellen. Vieles war zuvor geschehen und vieles sollte noch danach kommen, aber nichts davon würde ihre Leben stärker beeinflussen als dieser eine, abgeschiedene Augenblick am Rande der Ewigkeit.

In einem einzigen Augenblick

... sieht der in der Zeit zurückversetzte Spock dabei zu, wie sein engster Freund seinen Rat befolgt und die Liebe seines Lebens bei einem Verkehrsunfall sterben lässt, um die Geschichte der Erde zu bewahren. Als er in die Gegenwart zurückkehrt, sieht sich Spock jedoch mit ähnlichen Krisen konfrontiert und beschließt daraufhin, die Vergangenheit bewusst zu verändern. Durch die heiklen Anforderungen seiner Logik herausgefordert, wird er einen Weg finden müssen, sich seinen widersprüchlichen Entscheidungen zu stellen.

In einem einzigen Augenblick

... den Spock niemals vergessen wird, bewahrte er die Zeitlinie auf Kosten von Jim Kirks Glück. Nun wird der Tod dieses Freundes Spock dazu bewegen, die fundamentalen Entscheidungen, die er für sein eigenes Leben getroffen hat, neu zu bewerten. Nicht bereit, seine Gefühle des Verlusts und des Bedauerns zu akzeptieren, wird er nach dem streben, was sich ihm bisher entzog: die vollkommene Kontrolle über seine Emotionen. Doch während seine Suche nach der perfekten Geometrie der totalen Logik ihn seine Reue beherrschen lässt, wird ihn ein weiterer Verlust dazu zwingen, sich erneut dem Feuer zu stellen, das er nie angenommen hat.

HandlungBearbeiten

Als Mr. Spock seine Karriere als Botschafter beginnt, lernt er Botschafterin Alexandra Tremontaine kennen. Die beiden kommen sich wärhend ihrer Missionen näher, doch als Spock vom Tod Jim Kirks erfährt und zum Begräbnis auf die Erde fliegt, reißt der Kontakt ab. Der Tod seines Freundes stürzt Spock in tiefe Depressionen und Gefühle der Schuld und Reue. Erinnerungen an vergangene Missionen, so auch an die Reise durch den Hüter der Ewigkeit, belasten ihn und bringen ihn zu der Überzeugung, dass er mehr für Jim hätte tun müssen, um dessen Glück zu bewahren. Seine einzige Möglichkeit diesen Emotionen zu entkommen, sieht er darin, seinen Dienst bei der Föderation zu kündigen und nach Vulkan zu fliegen, wo er das Kolinahr abschließt. Danach ist er befreit von Emotionen und nimmt einen Forschungsposten an einem Vulkanischen Institut an. Er ist zufrieden mit seinem Leben, bis plötzlich seine Mutter Amanda Grayson stirbt und er merkt, dass er wieder Emotionen empfinden will.

Spock kehrt zur Erde zurück und führt mit McCoys Hilfe ein Ritual durch, mit dem das Kolinahr rückgängig gemacht wird. Als er seine Emotionen zurück erlangt hat, nimmt er seinen Posten als Botschafter der Föderation wieder an und kommt letzendlich wieder mit Alexandra zusammen.

Das Buch endet mit der Adoption eines menschlichen Babys von Spock und Alexandra, welches sie T'Amanda nennen.

HintergrundBearbeiten

CharaktereBearbeiten

VerweiseBearbeiten

Verweise auf Episoden Bearbeiten

Die Ereignisse aus folgenden Episoden wurden im Roman erwähnt oder es wurde Bezug darauf genommen.



Externe Links Bearbeiten

Das Feuer und die Rose in der Memory Beta

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki