Fandom

Memory Alpha

Chicago – Bandenwesen 1920

29.336Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Chicago Mobs of the Twenties.jpg

Das Buch im Büro von Okmyx.

Chicago – Bandenwesen 1920 ist der Titel eines irdischen Buches aus dem 20. Jahrhundert.

Es handelt vom Bandenwesen in Chicago zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Offenbar werden das Streben nach Macht und Geld ebenso beschrieben wie Konflikte und Auseinandersetzungen zwischen den Parteien.

Es ist 1992 erschienen und wird im Jahre 2168 von der Crew der USS Horizon auf dem Planeten Sigma Iotia II zurückgelassen. Daraufhin entwickeln sich die gelehrigen Einwohner zu einer Gesellschaft, die der im Chicago der 1920er Jahre sehr ähnlich ist. Fast jeder Bandenführer nennt ein Exemplar sein Eigen, das Buch wird beinahe spirituell verehrt. (TOS: Epigonen)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Laut dem Roman Das höchste Maß an Hingabe besitzt Travis Mayweather eine Ausgabe dieses Buches an Bord der Enterprise (NX-01).

Nach dem Roman Kobayashi Maru besitzt Rianna Mayweather ebenfalls eine Ausgabe dieses Buches. Allerdings verschenkt ihr Sohn Paul Mayweather ihre Ausgabe 2155 an die Iotianier, nach dem diese bei der Reparatur der ECS Horizon geholfen haben. Als Rianna Mayweather ihr Buch sucht, erkennt Paul wie wichtig dieses Buch für seine Mutter ist und er will seinen Bruder Travis bitten ihm seine Ausgabe für seine Mutter zu geben. Doch er kommt nicht dazu, da die Horizon wenig später von den Romulanern vernichtet wird.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki