Fandom

Memory Alpha

Bussardkollektor

29.358Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion6 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Der Bussardkollektor ist ein System an Bord von Raumschiffen, mit dem Raumschiffe Gase aufnehmen und ausstoßen können.

Auf Schiffen der Sternenflotte befindet sich jeweils einer dieser Kollektoren im vorderen Bereich der Warpgondeln. Mittels Magnetfeldgeneratoren, mit denen die Moleküle angezogen werden, wird das Gas in einen die Gondel teilweise oder ganz umspannenden Sammelring gesogen, wo es verdichtet und schließlich von dort in Tanks im Schiffsinneren geleitet wird.

EinsätzeBearbeiten

Bussard-Kollektor Galaxy-Klasse.jpg

Die Enterprise stößt aus ihren Bussard-Kollektoren Wasserstoff aus.

Bussard-Kollektor sammelt Metreon-Gas.jpg

Die Enterprise sammelt mit ihren Bussard-Kollektoren Metreongas.

Im Jahr 2365 werden die Bussard-Kollektoren der USS Enterprise (NCC-1701-D) dazu benutzt, um das Blatt mit dem Ausstoß von Wasserstoff in einer Pattsituation zugunsten der Crew der Enterprise zu entscheiden, als Pakleds auf ihrem Raumschiff den Chefingenieur der Enterprise dazu zwingen, ihr Schiff mit Photonentorpedos auszustatten. (TNG: Das Herz eines Captains)

2367 stößt die Enterprise erneut Wasserstoff aus diesem System aus, als das Schiff gemeinsam mit der USS Brattain und einem anderen unbekannten Schiff in einem Tykenspalt festsitzt. (TNG: Augen in der Dunkelheit)

2372 schlägt B'Elanna Torres auf der USS Voyager vor, die Bussard-Kollektoren zu benutzen, um Sirillium aus einem Nebel zu gewinnen. (VOY: Tuvoks Flashback)

2373 stellt Torres fest, dass man die Bussardkollektoren nicht nutzen kann, um eine Probe aus einem Astralwirbel zu gewinnen, da die Antriebsemissionen der Voyager die Proben verfälschen würden. (VOY: Das wirkliche Leben)

2375 nimmt die Enterprise-E unter dem Kommando von Commander Riker im Briar Patch kurzzeitig hochflüchtiges Metreonengas aus einigen konzentrierten Formationen auf, um es in die Flugbahn zweier Son'a-Schlachtschiffe auszustoßen (siehe Riker-Manöver). (Star Trek: Der Aufstand)

Im gleichen Jahr will B'Elanna Torres die Effizienz der Bussardkollektoren der USS Voyager erhöhen. Dabei will ihr Erster helfen, was Captain Janeway genehmigt. (VOY: Die Drohne)

2376 meint Tuvok zu Neelix, dass die Bussard-Kollektoren mit voller Kraft arbeiten, um Energie aus einem Nebel der Klasse J zu gewinnen. (VOY: Der Spuk auf Deck Zwölf)

HintergrundinformationenBearbeiten

Das Gerät ist benannt nach Robert W. Bussard, der 1960 die Idee entwickelte, Wasserstoff mittels Elektromagnetischer Felder zu sammeln.

Externe LinksBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki