Wikia

Memory Alpha

Brian Tochi

23.978Seiten im Wiki
Diskussion0
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.

Brian Tochi (* 02. Mai 1959 in Los Angeles, Kalifornien, USA als Brian Keith Tochi) ist ein US-amerikanischer Produzent, Regisseur, Autor und Schauspieler.

Er spielte zwei verschiedene Rollen in Star Trek. So war er Ray Tsing Tao in der Star Trek: The Original Series-Episode Kurs auf Marcus 12 und Fähnrich Kenny Lin in der Star Trek: The Next Generation-Episode Augen in der Dunkelheit.

Neben Star Trek war er in zahlreichen weiteren Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Bereits 1971 hatte er mit einer Rolle im Film Der Omega-Mann (u.a. mit Anthony Zerbe) seinen ersten Auftritt auf der großen Leinwand. Am bekanntesten dürfte jedoch seine Rolle als Nogata in den Filmen Police Academy 3 – …und keiner kann sie bremsen (1986, u.a. mit David Graf, Scott Thomson und Arthur Batanides) und Police Academy 4 – Und jetzt geht's rund (1987, u.a. mit David Graf, Derek McGrath, Scott Thomson und Arthur Batanides) sein. Zudem spielte er in drei Teilen der Revenge of the Nerds-Reihe die Rolle des Toshiro Takashi: Die Rache der Eierköpfe (1984, u.a. mit James Cromwell und Bernie Casey), Operation Kleinhirn (TV 1992, u.a. mit Bernie Casey, James Cromwell, Viola Stimpson, Sean Whalen und Clancy Brown) und Chaos Kings (TV 1994, u.a. Robert Picardo, Stephen Davies, James Cromwell und Bernie Casey). Daneben tratt er im Film The Player (1992, u.a. mit Whoopi Goldberg, Dean Stockwell, Brian Brophy, René Auberjonois, Paul Dooley, Louise Fletcher, Terri Garr, Joel Grey, Sally Kellerman, Malcolm McDowell, Bert Remsen und Ray Walston) als er selbst auf.

Tochi hatte in der SF-Serie Die Weltraum-Akademie (1977, u.a. mit Pamelyn Ferdin und Lawrence Dobkin) eine Hauptrolle als Tee Gar Soom. Zu seinen weiteren Fernsehauftritten zählen Gastrollen in TV-Serien wie Adam-12 (1971, u.a. mit William Boyett), Die Straßen von San Francisco (1973, u.a. mit Tim O'Connor, Vince Howard und Keone Young), Kung Fu (1973/1974, u.a. mit Keye Luke, Rosalind Chao, Gregory Sierra, William Lucking und Ike Eisenmann), Wonder Woman (1978, u.a. mit Nicolas Coster), Hawaii Fünf-Null (1978, u.a. mit James Darren und Nehemiah Persoff), Chefarzt Dr. Westphall (1984, u.a. mit Norman Lloyd, Ed Begley, Jr. und Ellen Bry) und Diagnose – Mord (1995, u.a. mit Gina Hecht und Glenn Morshower).

Darüber hinaus sprach er viele Figuren in Filmen, Zeichentrickserien und Videospielen. Seine bekannteste Sprechrolle ist die des Leonardo in den drei Teenage Mutant Ninja Turtles-Filmen: Turtles (1990, u.a. mit Josh Pais, Michelan Sisti und James Saito), Turtles II – Das Geheimnis des Ooze (1991, u.a. mit David Warner, Michelan Sisti, Lee Spencer, Lisa Chess und Frank Welker) und Turtles III (1993, u.a. mit Tim Kelleher).

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki