FANDOM


Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!

Weitere Bedeutungen von Brücke findet man unter Brücke (Begriffsklärung).

Brücke Enterprise von Aussen

Die Brücke der Constitution-Klasse von Außen.

Die Brücke ist das Kommandozentrum eines Raumschiffs.

Auf Sternenflottenschiffen befindet sich die Hauptbrücke normalerweise an der oberen Spitze der Untertassensektion und bildet das erste Deck (Ebene 1). Die Aufgabe der Brücke ist es, sämtliche Kontrollen für Navigation, Sensoren, Waffensysteme, der allgemeinen Technik und Kommunikation zur Verfügung zu stellen.

Die auf der Brücke arbeitenden Offiziere werden Brückenoffizier genannt. (TNG: Radioaktiv)

Aufbau

Der Stuhl des Captains befindet sich in der Mitte. Je nach Größe der Brücke finden daneben noch der Erste Offizier und ein anderer Offizier, wie zum Beispiel auf Schiffen der Galaxy-Klasse, Platz.

Im vorderen Bereich vor dem Hauptbildschirm befindet sich die Steuerung des Raumschiffes. Alle anderen Plätze wie Wissenschaftsstation, OPS, Technikkontrolle oder Waffenkontrolle befinden sich je nach Klasse mal hinter dem Kommandanten oder an den Seiten der Brücke.

Die Brücke ist über einen oder mehrere Turbolifte zu erreichen, dessen Zugang sich im hinteren Bereich befindet. Viele Schiffe haben noch weitere Zugänge, zum Beispiel zum Bereitschaftsraum des Kommandanten oder zum Konferenzraum. Die Galaxy-Klasse verfügt über einen Turbolift direkt zur Kampfbrücke.

Viele Brücken von Raumschiffen der Föderation besitzen an der Decke ein Fenster zum Weltraum.

Auf Schiffen der Sovereign- und der Intrepid-Klasse gibt es eine Notfall-Jefferies-Röhre, die direkt zur Brücke des Schiffes führt. (Star Trek: Der erste Kontakt; VOY: Die Raum­verzerrung)

Ist die Brücke direkt unter der Schiffshülle gelegen – wie bei den meisten Schiffen der Sternenflotte der Fall –, so ist sie unter Umständen für Schäden durch Kollisionen oder Waffeneinsatz anfällig. Die Brücke der USS Enterprise (NCC-1701-E) wird 2379 durch den Waffeneinsatz der Scimitar aufgerissen. (Star Trek: Nemesis)

Laut dem Buch Die Technik der USS Enterprise war während der Testflüge der Galaxy-Klasse die Brücke durch eine Kapsel mit Unterlichtantreib und Lebenserhaltungssystemen ersetzt, welche zur Evakuierung der Testflugbesatzung im Falle einer Katastrophe während des Testfluges abgesprengt werden konnte. Dem Buch ist ebenfalls zu entnehmen, dass die Brücke der Galaxy-Klasse in einem austauschbaren Modul untergebracht sei.

Kampfbrücke

Auf Schiffen der Galaxy-Klasse befindet sich noch eine zweite, die sogenannte Kampfbrücke, in der Antriebssektion. Diese ist nur mit den wichtigsten Stationen ausgestattet und bietet nur Platz für die notwendige Besatzung. Sie wird im Fall einer Abtrennung der Untertassensektion von den entsprechenden Offizieren besetzt. (TNG: Der Mächtige)

Brückenvarianten

Klingonen

D7-Klasse

IKS Amar Brücke

Die Brücke der Amar.

Die Architektur der Brücke bei der D7-Klasse ist – wie in der klingonischen Flotte üblich – sehr düster und spartanisch gehalten. In der Mitte befindet sich der um 360° drehbare Sitz des Kommandanten, direkt dahinter der Steuermann und der Navigator an zwei nebeneinanderliegenden Konsolen. Der Kommandant hat direkt vor sich den Hauptbildschirm, an den Seiten und zu seinen Füßen befinden sich weitere Systemmonitore. Das Brückendeck verfügt jedoch auch über Fenster, die jedoch außerhalb der Brücke am vorderen Rand des „Brückenturms“ liegen. (Star Trek: Der Film)

Sternenflotte

NX-Klasse

NXBrücke

Die Brücke der Enterprise

Columbia NX-02 Brücke

Die Brücke der Columbia.

Die Brücke befindet sich auf Deck A und ist in zwei Teilbereiche unterteilt. Während sich im hinteren Teil eine Nische mit Terminals und großen Monitoren befindet, die u.a. für Besprechungen genutzt werden kann, können im vorderen Teil die wichtigen Schiffsfunktionen an den verschiedenen Stationen gesteuert werden.

Direkt vor dem Hauptbildschirm sitzt der Steuermann, der sowohl das Schiff direkt steuert, als auch die Navigation bei Warpgeschwindigkeit übernimmt. Hinter ihm befindet sich der Stuhl des Captains genau zwischen den Stationen für die taktische Kontrolle und Schiffssicherheit, die Wissenschaftsstation und die Kontrollen für die Kommunikation. (ENT: Aufbruch ins Unbekannte, Teil I)

Oberth-Klasse

Oberth-Klasse Brücke

Die Brücke der USS Grissom.

Die Brücke der Oberth-Klasse befindet sich auf Deck 1 und ist vergleichbar mit der Brücke eines Schiffs der Constitution-Klasse. Sie beinhaltet alle typischen Merkmale. Der Platz des kommandieren Offiziers ist traditionellerweise im Mittelpunkt. Um den Kommandostuhl herum sind die wichtigsten Kontrollstationen zu finden. Auf der vorderen Seite der Brücke befindet sich der Hauptbildschirm und auf der Rückseite der Brücke befindet sich der Eingang zum Turbolift. (Star Trek III: Auf der Suche nach Mr. Spock)

Im 24. Jahrhundert befindet sich eine zusätzliche Notausstiegsluke an der Wand der Brücke, damit die Crew dadurch das Schiff schnell evakuieren kann. (TNG: Gedankengift)

Ambassador-Klasse

AmbassadorBrücke

Die Brücke der Enterprise.

Excalibur Brücke

Die Brücke der Excalibur.

Das Brückendesign der Ambassador-Klasse orientiert sich an der klassischen Aufteilung früherer Baureihen. Die Größe der Brücke hat sich im Vergleich zu den älteren Schiffsklassen kaum verändert. Der Platz des Captains befindet sich im Mittelpunkt des Raums. Vor ihm findet man die Konsolen für Navigation und Taktik. Im Achterbreich befinden sich Konsolen für die primären und sekundären Funktionen des Schiffs, sowie die OPS-Konsole und eine größere wissenschaftliche Station. Die Brücke kann über zwei Zugänge betreten werden. Im vorderen Teil der Brücke ist ein großer Hauptbildschirm installiert. (TNG: Die alte Enterprise)

Der Aufbau der Brücke wird im späten 24. Jahrhundert zum größten Teil beibehalten. Allerdings wird ein aktuelles LCARS-Betriebssystem installiert, was der gesamten Brücke einen völlig neues Aussehen verleiht. (TNG: Der Kampf um das klingonische Reich, Teil II)

Die Brücke der USS Enterprise (NCC-1701-C) ist eine Wiederverwendung der Kampfbrücke der USS Enterprise (NCC-1701-D). Die Brücke wurde dazu mit Teilen der Brücke der USS Enterprise (NCC-1701) aus Star Trek: Der Film ausgestattet.

Bildergalerie

Ausnahmen

Die Kriegschiffe der Jem'Hadar haben weder Stühle, noch einen Bildschirm. Hier steht die Besatzung und nur die Führungsoffiziere, der erste Jem'Hadar und die Vortas, haben virtuelle Bildschirme. (DS9: Das Schiff)

Die Borg benötigen keine Brücke, sie steuern ein komplettes Schiff durch ihre Verbindung im Kollektiv als ein Verstand. (TNG: Zeitsprung mit Q)