Wikia

Memory Alpha

Berengaria VII

23.976Seiten im Wiki
Diskussion5
Die erforschte Galaxis

Berengaria VII auf der Karte des Födartionsraums.

Berengaria VII ist ein Planet und Mitglied der Föderation im Berengarius-System.

Um das Jahr 2100 inspiziert ein vulkanisches Wissenschaftsschiff den Planeten. Den Berichten zufolge handelt es sich um eine Welt der Minshara-Klasse mit einem blühendem Ökosystem, jedoch ohne intelligentes Leben. Sie berichten jedoch auch von einer markanten Besonderheit: Eine Spezies fliegender, Feuer spuckender Reptilien, von denen einige über 200 Meter lang sein sollen. Die Genauigkeit des Berichtes wird jedoch zunächst bezweifelt. (ENT: Die Verbindung)

Im Dezember 2154 zieht es die Sternenflotte der Erde in Betracht, dort die Erste einer Reihe von Sternenbasen zu bauen. Aus diesem Grund wird die Enterprise (NX-01) damit beauftragt, den Planeten näher auf eine Tauglichkeit zu untersuchen. Das Schiff wird jedoch zuvor von dem Orion-Händlers Harrad-Sar abgefangen und von dieser Mission abgelenkt. (ENT: Die Verbindung)

Commander Spock sieht auf dem Planeten einmal einen lebenden Drachen. (TOS: Falsche Paradiese)

Im Jahr 2364 ist Berengaria VII auf der Sektorenkarte im Büro von Dexter Remmick verzeichnet. Nach dieser Karte liegt der Planet in der Nähe des tholianischen Raums, Gamma Canaris N und Janus VI. (TNG: Die Verschwörung)

2373 benutzt Kai Winn Adami Berengaria als Vergleich, um Captain Benjamin Sisko klar zu machen, dass die Föderation Bajor nicht in vollem Maße vor dem Dominion schützen würde. Sie fragt ihn, ob die Föderation zum Schutze Bajors notfalls diese wichtige Föderationswelt opfern würde, wissentlich dass Berengaria zu wichtig für die Föderation ist. (DS9: Die Karte)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Laut dem Referenzwerk Die Welten der Föderation wird Berengaria VII von drei Monden umkreist welche die Namen Alpha, Beta und Gamma tragen. Laut diesem Buch werden die von ihm bewohnten Reptilien nur höchstens 18 Meter lang, nicht wie in Die Verbindung über 200 Meter durch die Vulkanier überliefert sind. Die Drachen seien von Natur aus friedliche Pflanzenfresser. Man habe lange Zeit angenommen dass diese Tiere nicht zum Fliegen in der Lage sind, da sie nicht genug Auftrieb erzeugen könnten, was sich aber als Fehler herausstellte, denn man entdeckte dass sie ein komplexes System aus Organen besitzen das ihnen ermöglicht Wasserstoff aus dem Wasser zu ziehen, es in Säcke an ihrem Bauch und Schwanz zu pumpen wodurch sich ihr Gewicht stark genug reduziere. Laut dem Buch wäre es möglich dass es ähnliche Reptilien vor langer Zeit einmal auf der Erde existierten, was einer Erklärung für zahlreiche Drachenlegenden wäre. Außerdem heißt es der Planet (möglicherweise auch der Stern, leider nicht genau ersichtlich) läge bei den galaktischen Koordinaten: -21,4; -51,8; -60,3.

Nach den Romanen Unter den Schwingen des Raubvogels, Buch 1 und Unter den Schwingen des Raubvogels, Buch 2 ist 2155 der Ausbau der Sternenbasis fast abgeschlossen. Allerdings wird der Planet im November 2155 im Zuge des irdische-romulanischen-Krieges von den Romulanern erobert. Die Romulaner löschen die komplette Sternenbasis und den Außenposten der Vulkanier aus. Im April 2156 gelingt es der Sternenflotte unter Führung von Commodore Jonathan Archer den Planeten zurück zu erobern.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki