Fandom

Memory Alpha

Ausnahmezustand

29.336Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion9 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Ausnahmezustand ist eine Situation der erhöhten Alarmbereitschaft. Er wird in Katastrophen- oder Kriegssituationen ausgerufen und im letzteren Fall Kriegsrecht genannt. Unter diesen Umständen gelten besondere Gesetze, die Behörden und Militär mehr und außergewöhnliche Rechte einräumen, zum Beispiel die Abhaltung von Standgerichten.

Als 2246 auf Tarsus IV eine Hungersnot durch Schimmelpilzbefall der Nahrungsvorräte entsteht hält Gouverneur Kodos eine Rede an die Kolonisten, in der er das Kriegsrecht ausruft. Danach ordnet er die Hinrichtung von 4.000 Kolonisten, der Hälfte der Bewohner der Kolonie, an. (TOS: Kodos, der Henker)

2372 bitten Admiral Leyton, Captain Sisko und Odo der Föderationspräsident Jaresh-Inyo, den Ausnahmezustand über die Erde zu verhängen, um der Gefahr durch die Sabotage am Energierelaissystem, die man den Wechslebälgern zuschreibt, zu begegnen.

Mit Ausnahme des Borg-Zwischenfalls ist der Ausnahmezustand über 100 Jahre nicht mehr ausgerufen worden. (DS9: Die Front)

Im Spiel Star Trek: The Next Generation – Birth of the Federation kann man als Spieler der Föderation und der Cardassianer auf einzelnen Planeten auf denen es zu Aufständen kommt, das Kriegsrecht ausrufen lassen. Was die Moral auf diesem Planeten um 7 Punkte erhöht.

Externe LinksBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki