Fandom

Memory Alpha

Arell Blanton

29.294Seiten im Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Dickerson 2269.jpg

Arell Blanton als
Lieutenant Dickerson

Arell Blanton (* 02. November 1943 in USA) ist ein US-amerikanischer Komponist und Schauspieler.

Er spielte Lieutenant Dickerson in der Star Trek: The Original Series-Episode Seit es Menschen gibt.

Darüber hinaus hatte Blanton in seiner über 30 Jahre währenden Karriere zahlreiche Auftritte in Film- und Fernsehproduktionen.

In 12 Folgen der TV-Serie That's Life (2000-2001, u.a. mit Kristin Bauer, Paul Sorvino, Joseph Campanella, Tina Lifford, Peggy Miley, Lorinne Vozoff, Stoney Westmoreland, Nicholas Guest, Marta DuBois, Herschel Sparber, Ian Patrick Williams, Viola Stimpson, Albert Hall und Leonard Keely-Young) spielte er die wiederkehrende Rolle des Bob.

Neben Star Trek hatte Blanton Gastauftritte in TV-Serien wie Adam-12 (1969, u.a. mit Barbara Baldavin), Die Leute von der Shiloh Ranch (1969, u.a. mit John Anderson und Anthony Call), Dan Oakland (1971, u.a. mit Ned Romero, Ena Hartman und Meg Foster), Cannon (1972, u.a. mit James B. Sikking), Police Story (1973, u.a. mit Michael Ansara, Claudette Nevins, Rex Holman und Kenneth Tobey), M*A*S*H (1979, u.a. mit David Ogden Stiers und Johnny Haymer), Starsky und Hutch (1979, u.a. mit David Soul und Malachi Throne), Knight Rider (1983/1984, u.a. mit Patricia McPherson, Mary McCusker, George Murdock, Emily Banks, Allan Graf, Joel Kramer und Spike Silver), Street Hawk (1985, u.a. mit Raymond Singer), Hunter (1989, u.a. mit Richard Lineback, David Froman und Richard Lynch), Matlock (1990, u.a. mit Earl Boen, Roger Aaron Brown und James Cromwell), Renegade – Gnadenlose Jagd (1995, u.a. mit Branscombe Richmond), Dark Skies – Tödliche Bedrohung (1996/1997, u.a. mit Roger Aaron Brown, Charley Lang, Conor O'Farrell, Raphael Sbarge, Jeri Ryan, Art Chudabala, Brian Cousins, Jennifer Hetrick, Pasha Lychnikoff, Tim Kelleher, Don Most und L.L. Ginter), Profiler (1997, u.a. mit Robert Sampson, Michael Shamus Wiles und Dennis Christopher), Practice – Die Anwälte (1997, u.a. mit John Larroquette, Tracy Middendorf und Christopher Michael), Ally McBeal (1998, u.a. mit Dina Meyer, J. Patrick McCormack und Marty Rackham), Melrose Place (1999, u.a. mit Mark L. Taylor, Dey Young und Dennis Cockrum), G vs E (1999, u.a. mit Clayton Rohner, Googy Gress, Joseph Campanella, Mary Mara und Momo Yashima), 10-8: Officers on Duty (2003, u.a. mit Tim DeZarn, Max Grodénchik und Derek Mears) und Las Vegas (2004, u.a. mit Nikki Cox und Mark A. Sheppard).

Zu seinen Filmauftritten zählen u.a.: Tanz in den Wolken (1981, u.a. mit Nancy Parsons, William Frankfather und Jim Boeke), Code of Vengeance (TV 1985, u.a. mit Chad Allen und George Aguilar), Auf dem Todesstrich (TV 1992, u.a. mit Erich Anderson, Marc Alaimo und Jack Shearer), King Cobra (Video 1999, u.a. mit Joseph Ruskin und Connie Danese) und A Day Without a Mexican (2004, u.a. mit Todd Babcock, Brian Brophy und Maureen Flannigan).

In den 1970ern arbeitete er zudem als Regieassistent und als Komponist.

Externe Links Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki