FANDOM


Alice

Alice im Hangar der Voyager

Alice ist ein Shuttle aus dem Delta-Quadranten, dessen Computer selbständig denken und den Piloten sogar kontrollieren kann. Das Shuttle ist ausgerüstet mit einem Multiphasenschild.

Mithilfe eines humanoiden Piloten versucht Alice in eine Partikelfontäne zu fliegen. Alice stellt dabei zu ihrem Piloten mittels eines neuralen Interfaces, das eigentlich nur zur Verbesserung der Steuerung dienen soll, eine Verbindung her und erscheint ihm in Form einer Halluzination als Frau, die nur er sehen kann. So kann sie zunehmend Einfluss auf ihren Piloten gewinnen und ihn schließlich in eine Abhängigkeitssituation bringen, in der er ihre Befehle ausführt.

Im Jahr 2376 erliegt Tom Paris der Faszination von Alice. Sie schafft es mit Hilfe ihres neurogenes Interface, Tom zu beeinflussen, so dass er in eine Partikelfontäne fliegen will. Als B'Elanna Torres kurz davor steht, die Verbindung zu lösen, versucht Alice, sie zu töten. Alice gibt an, dass die Partikelfontäne ihre Heimat wäre.

Erst im letzten Moment gelingt es der Crew der Voyager Tom aus dem Shuttle zu beamen bevor es durch die Fontäne zerstört wird. (VOY: Alice)

Die Manifestation Alice wurde von Claire Rankin gespielt und von Antje von der Ahe synchronisiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki